ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:23 Uhr

Alles klar mit "Riesentechniker" Marcelo de Freitas Costa

Marcelo de Freitas Costa (M.) traf im Dezember beim Spiel von Energie gegen Neugersdorf per Freistoß.
Marcelo de Freitas Costa (M.) traf im Dezember beim Spiel von Energie gegen Neugersdorf per Freistoß. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Jetzt ist es fix! Energie Cottbus hat kurz vor Ende des Transferfensters in der Winterpause seinen Kader mit Marcelo de Freitas Costa verstärkt. Der Offensivspieler kommt vom FC Oberlausitz Neugersdorf und unterschrieb einen Vertrag bis zum Juni 2019. Frank Noack

Am Dienstagmittag kann Energie Cottbus endlich Vollzug melden! Marcelo de Freitas Costa (22) spielt künftig für den FCE. Der Brasilianer von Oberlausitz Neugersdorf trainierte schon seit vergangener Woche in Cottbus. Bis zuletzt hatten beide Vereine jedoch über die Ablöse-Modalitäten verhandelt.

"Wir haben Marcelo schon längere Zeit auf dem Zettel, haben ihn mehrfach beobachtet und nicht zuletzt im Dezember hier im Stadion der Freundschaft gesehen welche Qualitäten er besitzt. Marcelo hat in diesem Spiel per direkten Freistoß das 3:1 gegen uns erzielt. Er ist ein technisch sehr gut ausgebildeter Spieler mit Instinkt, er schlägt gute Standardsituationen und besitzt zudem ein hohes Entwicklungspotenzial", sagt Trainer Claus-Dieter Wollitz über den Neuzugang.

Der 22-jährige Brasilianer hat in der laufenden Spielzeit in 17 Spielen sechs Tore erzielt und deren vier vorbereitet. Insgesamt kann der in Limeira, nahe der Millionenmetropole Sao Paulo gelegen, geborene Kicker auf 28 Einsätze in der Regionalliga Nordost zurückblicken.

In dieser Zeit brachte es Marcelo auf neun Tore und sieben Vorlagen für den FC Oberlausitz Neugersdorf. Zuvor war Marcelo de Freitas Costa für den FC International Leipzig und die zweite Mannschaft der SG Dynamo Dresden aktiv.

Neugersdorf-Trainer Vragel da Silva schwärmt: "Marcelo ist ein Riesentechniker. Er hat einen unfassbar guten Schuss. Von drei Freistößen ist einer drin."