ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:28 Uhr

RUNDSCHAU-Schnellcheck
FCE: Fällt Mamba am Samstag erneut aus?

In Karlsruhe saß Mamba nur auf der Tribüne. Er war nach der fünften gelben Karte gesperrt.
In Karlsruhe saß Mamba nur auf der Tribüne. Er war nach der fünften gelben Karte gesperrt. FOTO: Eibner-Pressefoto / Michael Bermel/Eibner-Pressefoto
Cottbus. Energie Cottbus muss am Samstag womöglich erneut auf Angreifer Streli Mamba verzichten. Die RUNDSCHAU fasst die Pressekonferenz des Trainers vor dem Spiel gegen den FSV Zwickau im Schnellcheck zusammen. Von Jan Lehmann

Das Spiel: Energie Cottbus empfängt am Samstag den FSV Zwickau. Anpfiff im Stadion der Freundschaft ist um 14 Uhr. Die RUNDSCHAU berichtet wie gewohnt im Liveticker bei LR-Online.

Der Gegner: Nach der 2:3-Niederlage zu Hause gegen den VfR Aalen steht der FSV Zwickau auf Rang elf der Drittliga-Tabelle. Der Ex-Cottbuser Nils Miatke sagte gegenüber „Bild“: „Wir wollen und müssen gegen einen direkten Konkurrenten punkten. Verlieren wir wieder, wird es richtig eklig.“ Mit Torhüter Matti Kamenz steht ein gebürtiger Spremberger im FSV-Tor.

Die Personalsituation: Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz fasst es optimistisch so zusammen: „Bei uns sitzt die geballte Erfahrung auf der Tribüne – und die Unbekümmertheit steht auf dem Platz. Kapitän Marc Stein ist nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Tim Kruse macht nach seiner Muskelverletzung zwar Fortschritte, fällt aber ebenso wie Daniel Stanese (Innenbandzerrung) und Kevin Scheidhauer (Nachwirkungen seiner Spurnggenks-Operation) aus. Auch Jonas Zickert ist wegen seiner Knieprobleme weiter nicht einsatzfähig.

Die Trainer-Einschätzung: Wollitz erwartet einen Gegner, der sehr hoch steht und früh das Pressing ansetzt. Mit Ronny König erwartet er zudem einen „absoluten Stoßstürmer“. Seinen Gegenüber, Zwickau-Coach Joe Enochs, kennt er bestens aus seinen Osnabrücker Tagen. Dort war er der Trainer des VfL-Publikumslieblings.

Und sonst noch: Streli Mamba (24) wartet auf die Geburt seines ersten Kindes. Trainer Wollitz hofft, dass der Angreifer am Samstag einsatzfähig ist. „Es wäre doch viel schöner für das Kind, nach einem Sieg das Licht der Welt zu erblicken“, so Wollitz. Mamba hatte zuletzt wegen einer gelben Karte beim Spiel in Karlsruhe gefehlt, war aber als Gast auf der Tribüne dabei. Die Geburt des Kindes war eigentlich schon für diese Woche erwartet worden.