| 07:49 Uhr

Krefeld
Eishockey: Deutschland Cup zieht nach Krefeld

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) zieht mit seinem Heimturnier um und kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Nach drei Jahren in Augsburg - und insgesamt neun Jahren in Bayern - wird der Deutschland Cup ab November in Krefeld ausgetragen. "Nach 55 Jahren in die Geburtsstadt des DEB zu gehen, ist ein historisches Highlight", sagte DEB-Präsident Franz Reindl im König-Palast, der Heimstätte der Krefeld Pinguine in der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

Der DEB einigte sich mit den Betreibern der Krefelder Arena auf einen Dreijahresvertrag. "Es gab mehrere Bewerber. Wir glauben, dass wir in Nordrhein-Westfalen ein großes Einzugsgebiet haben", sagte Reindl.

(sid)