| 14:40 Uhr

Auch Görges erfolgreich
Lisicki erstmals seit 2015 wieder in einem WTA-Halbfinale

Sabine Lisicki meldet sich zurück.
Sabine Lisicki meldet sich zurück. FOTO: rtr, sb4
Die frühere Wimbledonfinalistin Sabine Lisicki hat in Taipeh mit einer Energieleistung erstmals seit zweieinhalb Jahren wieder das Halbfinale eines WTA-Turniers erreicht.

In ihrem dritten Match nach fast drei Monaten Pause bezwang die 28-Jährige die Rumänin Monica Niculescu nach 2:45 Stunden mit 4:6, 6:4, 6:4.

Nächste Gegnerin der Berlinerin ist die Kateryna Koslowa (Ukraine). Zuletzt hatte Lisicki, derzeit nur noch die Nummer 246 der Weltrangliste, beim WTA-Turnier in Birmingham im Juni 2015 im Halbfinale gestanden. Drei Siege in Folge waren der Berlinerin zum letzten Mal vor über zwei Jahren bei den US Open geglückt, wo sie bis ins Achtelfinale vorgedrungen war.

Lisicki hatte sich im Halbfinale des Challenger-Turniers in Limoges Anfang November am Knie verletzt und musste später operiert werden. Erst in der Woche davor hatte sie in Luxemburg ihr Comeback nach einer längeren Beinverletzung gegeben.

Görges steht auch im Halbfinale

Die Tennis-Weltranglisten-Zwölfte Julia Görges hat derweil das Halbfinale des WTA-Turniers in St. Petersburg erreicht. Die Bad Oldesloerin setzte sich am Freitag im Viertelfinale gegen die 18 Jahre alte Russin Elena Rybakina mit 6:3, 6:3 durch.

In der Vorschlussrunde des mit 799 000 Dollar dotierten Turniers wartet auf die deutsche Nummer zwei nun zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Tschechien).

Für Görges ist es bereits die zweite Halbfinalteilnahme bei einem WTA-Turnier in diesem Jahr, nachdem sie das Turnier in Auckland Anfang Januar bereits gewonnen hatte. Bei einem Turniersieg in St.

Petersburg würde Görges erstmals in die Top 10 der Frauen-Weltrangliste vordringen.

(can)