In einer Fachveranstaltung präsentierten Friseurmeistern Dirk Rossow (39) aus Cottbus und Ronny Müller (28) aus Finsterwalde gestern die Haarschneidetechniken im Cottbuser „Best-Western-Hotel“ . Mit Messer, Schere und Fön verwandelten sie die Models.
Dem kurzen Damenhaarschnitt verlieh Müller sanfte Texturen. Ein attraktiver Bob entstand aus langem Haar. „Die konkave Grundlinie beginnt am Haaransatz im Nacken und wird individuell zur seitlichen Kontur geführt“ , sagte er. Das Spiel mit Form und Farbe, mit Länge und Proportionen demonstrierten die beiden Friseure sowohl bei den Damen wie auch den Herren. Dabei ermutigten sie die Mitarbeiter der Friseursalons, ihre Kunden damit zu begeistern.
„Die Schnittlinien entwickeln sich immer weiter“ , betonte Rossow. Unterstützt durch Farben Ton in Ton oder Kontraste seien keine Grenzen in der Kreativität gesetzt. Asymmetrisch geschnittene Seiten wurden mit Colorationen betont. „Sinnlich, lebendig und verführisch ist das Langhaar in der Saison“ , so Rossow. Ergänzt werde die Modelinie mit dem perfekten Make-up, das mit braunen Nuancen „von Schokolade bis Cappuccino“ und metallenen Gold- und Bronzetönen die Augen zum Leuchten bringt. Bei den Herren liege das Augenmerk auf einen strukturierten Oberkopf. Durch spezielle Schnitttechniken könnten unkompliziert verschiedene Stylings verwendet werden.