Sie gehören zu einer bislang unbekannten Art und könnten ein lange gesuchtes Bindeglied zwischen den noch affenartigen Vormenschen und den frühen Menschen darstellen, wie die Witwatersrand-Universität in Johannesburg am Donnerstag mitteilte. Die neue Vormenschenart bekam den wissenschaftlichen Namen Australopithecus sediba.Die Fossilien waren in Höhlen der Region Sterkfontein bei Johannesburg entdeckt worden. Die Gegend, in der immer wieder bedeutende Fossilienfunde gemacht werden, gilt als "Wiege der Menschheit". dpa/pb