Der größte SPD-Ortsverein im Wahlkreis 041, der von Forst, hat in seiner Mitgliederversammlung den Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke als Direktkandidaten vorgeschlagen. "Dem ist nun auch der SPD-Unterbezirksvorstand in seiner letzten Sitzung gefolgt", teilt Unterbezirks-Geschäftsführer Gerhard Wenzel mit. Nun werden die 23 Delegierten am Freitag, 29. November, um 18 Uhr, im Café Rosenflair in Forst Nominierung vornehmen.

"Mit Ministerpräsident Dietmar Woidke haben wir in der Lausitz einen der erfahrensten Landespolitiker in unseren Reihen. Seit 20 Jahren vertritt er erfolgreich die Interessen der unterschiedlichen Gruppen der Lausitz im Brandenburger Parlament", so der SPD-Unterbezirksvorsitzende Ulrich Freese. Der Wahlkreis 041 umfasst Guben und Forst, das Amt Peitz sowie die Gemeinde Schenkendöbern.

Für die Landesliste der SPD Brandenburg wird die Forster Stadtverordnete und Vorsitzende der SPD-Fraktion, Anett Müller vorgeschlagen.