Winter adé. Am Wochenende zeigte sich die Frühlingssonne - und viele Brandenburger und Sachsen genossen die aufkommende Farbenpracht. Hier schwelgte man schon in Frühlingsgefühlen:

Parks: Erste Frühlingsspuren finden sich rund um Schloss Sanssouci. Vor allem im Marly-Garten blüht ein Blumenmeer aus Hunderten Krokussen. Auch im Neuen Garten und am Rheinsberger Schloss zeigen sich zahlreiche Frühlingsblüher.

Biergärten: Brandenburgs Gastwirte haben sich nach Kräften darum bemüht, den schönen Sonntag mitzunehmen. Auch in Straßencafés genossen die Gäste die Frühlingssonne an eilig herausgestellten Tischen. Auch in Dresden ist Essen und Trinken jetzt schon unter freiem Himmel möglich. Wie etwa im Schillergarten - am Elbufer unterhalb der Brücke "Blaues Wunder". "Terrasse und Biergarten sind rappelvoll", sagte eine Mitarbeiterin.

Dampfer: Die Weiße Flotte Potsdam startete am Wochenende mit den Schlösser-Rundfahrten in die neue Saison. Die Sonnendecks der Ausflugsschiffe waren schon gut gefüllt. Ab dem kommenden Wochenende geht es auch wieder auf die Wannsee-Rundfahrt. Auf den Dampfern der Sächsischen Dampfschiffahrt gab es schon am Wochenende viele Sonnenhungrige, die das schöne Wetter für den ersten Dampferausflug des Jahres nutzten.

Bundesgartenschau: Zwar geht es erst am 18. April los, aber eine Million Blumenzwiebeln sowie Tausende Stauden und Bäume sind auf dem Gelände der Bundesgartenschau in der Havelregion schon im Boden.

Tiere: Der erste Weißstorch in Sachsen wurde bereits am 13. Februar im Norden von Leipzig gesichtet, Ende Februar auch im Brandenburgischen. Einige Vögel kommen aus dem Süden zurück, andere waren nie fort. So seien die Amsel und ein Teil der Stare den ganzen Winter über hiergeblieben. "Die ziehen gar nicht mehr weit weg", sagt eine NABU-Sprecherin. Im Tierpark Cottbus erfreuen sich die Besucher an zwei kleinen Afrikanischen Zwergziegen sowie einem Brillenpelikan- und zwei Rosapelikan-Kücken. Im Dresdner Zoo warten etwa 1500 Tiere auf die wärmeren Frühlingstemperaturen. Dann nämlich sei der Aufenthalt in den Außengehegen für die Tiere angenehmer.

Osterschmuck: Nur noch vier Wochen sind es bis Ostern. Zeit, Eier auszublasen und zu bemalen. Im Spreewald lud am Wochenende eine Messe zum Gestalten traditioneller sorbischer Ostereier ein.

Straßen: Für Motorradfreaks stand am Wochenende die erste Ausfahrt des Jahres an. Der Naturschutzbund Nabu bittet Autofahrer darum, auf Kröten, Frösche und Unken zu achten, die nun auch über Straßen wandern.

Kleingärten: Die Kleingärtner vom Gartenverband Dresdner Gartenfreunde stehen wie andere in den Startlöchern. Nach Krokussen und Schneeglöckchen bahnen sich die ersten Zwiebelpflanzen ihren Weg.

Wandern und Radfahren: Sobald sich die Sonne zeigt, sind die Wanderwege in der Sächsischen Schweiz rund um Rathen, Bad Schandau und Hohnstein gut besucht. "Viele Wanderer haben das erste Frühlingswochenende für einen Ausflug genutzt", sagte eine Mitarbeiterin der Touristeninformation in Bad Schandau. Auch der Elberadweg und die Elbwiesen waren gut besucht.