Der Sportliche Leiter der Schneegurken der TSG Lübbenau und verantwortliche Skilehrer, Henning Müller, will gemeinsam mit dem Sportlehrer vom Gymnasium Lübbenau, Frank Zelder, dass die jungen Leute Ski und Snowboard fahren lernen. Ein zentral fahrender Bus für die Schüler ist gebunden, heißt es in einer Mitteilung.

Um 9 Uhr soll mit dem Skifahren begonnen werden. Die TSG Lübbenau, Abteilung Ski, gibt dazu einen finanziellen Zuschuss von 500 Euro, denn zum Abschluss der Veranstaltung gibt es auch noch ein Rennen und schöne Preise für die Gewinner.

Insgesamt werden 55 Jugendliche der Klassenstufen 5 und 6 an dieser Aktion teilnehmen. Da passt es gerade richtig dass die Schneegurken in vielen fleißigen freiwilligen Stunden und mit Unterstützung ansässiger Unternehmer und der Stadtverwaltung den Rodelberg in der Lübbenauer Neustadt fit für den Winter gemacht haben. Die Möglichkeit, auch bis 18 Uhr Ski- und Rodelspass sicher zu erleben, ermöglicht der neue Elektroanschluss für das Flutlichtfahren. Eine Voraussetzung für die verlängerte Nutzung und den Aufbau solcher wichtigen Sicherheitsmassnahmen ist der Pachtvertrag zwischen der TSG und der gräflichen Familie zu Lynar.