| 02:35 Uhr

Sielow ärgert Wacker nur kurz

Ü 35-Kreisliga. Die SG Sielow hat den frisch gebackenen Landemeister Wacker Ströbitz in der ersten Halbzeit in Bedrängnis gebracht. Trotzdem ist Wacker drei Spieltage vor Schluss auf dem besten Weg, die Meisterschaft zu holen. jgs1

Auch weil zwei Sielower Treffer wegen Abseitspositionen nicht anerkannt wurden. Durch den 2:0-Erfolg kann am kommenden Freitag beim FC Waikiki der Meistertitel klargemacht werden. Hingegen lag Viktoria/Willmersdorf gegen Kahren schon zur Pause mit 0:3 hinten. Trotzdem steckte der Gastgeber nicht auf und hatte nach dem 1:4 durchaus Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung. Dagegen erlebte Leuthen/Oßnig gegen Kolkwitz eine Wiederholung des Heimspiels gegen Guben. Zwar lief die Partie vorwiegend Richtung Gäste-Tor. Am Ende stand der Gastgeber aber erneut mit leeren Händen da (0:4). Der Tabellendritte Drebkau kam in Forst zu einem deutlichen 5:1, wobei Dreifachtorschütze Arras einen Strafstoß neben den Pfosten setzte und damit die alleinige Führung in der Torjägerwertung vergab.