ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:36 Uhr

Die Fernseh-Höhepunkte der Weihnachtstage
Die TV-Vorschau zum Fest: Aschenbrödel, die Minions und Helene Fischer

Kult: Der Prinz passt Aschenbrödel den verlorenen Schuh an. Im TV diesmal wieder in Dauerschleife zu bewundern.
Kult: Der Prinz passt Aschenbrödel den verlorenen Schuh an. Im TV diesmal wieder in Dauerschleife zu bewundern. FOTO: WDR
Cottbus. Weihnachten ist das Fest der Liebe und Familie, für die TV-Sender aber auch ein Fest des Fernsehens. Was bieten die Sender an den Festtagen? Wir verraten es. Von Bodo Baumert

Aschenbrödel: Kommen wir gleich zum Wichtigsten! Für viele Generationen ist es kein Weihnachten, wenn man nicht mindestens einmal „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Fernsehen geschaut hat, oder zweimal, oder dreimal? Hier die vollständige Liste aller Sendezeiten:

24. Dezember 2017, 12.05 Uhr, Das Erste
24. Dezember 2017, 13.35 Uhr, WDR
24. Dezember 2017, 15.05 Uhr, NDR
24. Dezember 2017, 16.40 Uhr, SWR
24. Dezember 2017, 20.15 Uhr rbb
24. Dezember 2017, 21.05 Uhr, one
25. Dezember 2017, 10.05 Uhr, Das Erste
25. Dezember 2017, 16.05 Uhr MDR
25. Dezember 2017, 21.45 Uhr HR
26. Dezember 2017, 07.10 Uhr, one
26. Dezember 2017, 08.30 Uhr, BR
26. Dezember 2017, 09.00 Uhr, rbb
26. Dezember 2017, 16.10 Uhr, MDR

Die Film-Höhepunkte: Zahlreiche Free-TV-Premieren haben sich die Sender für das Weihnachtsfest aufgehoben. Ein Höhepunkt für die ganze Familien sind am Ersten Weihnachtstag die Minions (RTL, 20.15 Uhr). Im Anschluss sendet RTL noch sechs Minions-Kurzfilme. Prosieben bietet parallel um 20.15 Uhr den vierten Teil der Endzeitserie Mad Max auf. Das ZDF zeigt am Zweiten Weihnachtstag um 10.20 Uhr Bibi und Tina - Mädchen gegen Jungs. Teil 3 der Filmreihe läuft damit ebenfalls erstmals im Free-TV.

Neu: Die Minions laufen erstmals im Free-TV.
Neu: Die Minions laufen erstmals im Free-TV. FOTO: Evert Elzinga

Sat1 präsentiert am 26.12. um 20.15 Uhr den großen Til-Schweiger-Kino-Erfolg Honig im Kopf. RTL versucht es zeitgleich mit dem Disney-Film Cinderella, besonders sehenswert, weil dort auch der Dresdner Zwinger zu entdecken ist. Er diente in Teilen als Vorlage für den Animationsfilm.

Der Dresdner Zwinger ist in Cinderella zu bewundern.
Der Dresdner Zwinger ist in Cinderella zu bewundern. FOTO: Jonathan Olley

Die Klassiker: Weihnachten ohne den kleinen Lord, ohne Sissi? Geht nicht. Das wissen auch die Programmplaner und haben vorgesorgt. „Das Wunder von Manhattan“ klärt gleich am Heiligabend um 11.10 Uhr (RTL) auf, ob es den Weihnachtsmann nun gibt oder nicht. Single Bells, der moderne Weihnachtsklassiker der ARD, läuft um 12.20 Uhr im Ersten. Sissi folgt gleich im Anschluss und wird am 25. 12. und 15.55 Uhr fortgesetzt. Die Feuerzangenbowle ist am Heiligabend um 20.15 Uhr ebenfalls in der ARD zu sehen. Vom Winde verweht bietet am ersten Weihnachtstag stundenlange Unterhaltung auf Arte, los geht es um 20.15 Uhr. Der kleine Lord begeistert seine Fans wie immer am Zweiten Weihnachtstag, diesmal ab 10.03 Uhr in der ARD.

Die Märchen: In ihrer Reihe „Sechs auf einen Streich“ zeigt die ARD zum Fest wieder zwei neue Märchenfilme. Das Wasser des Lebens am 25. Dezember 2017, um 14.45 Uhr kommt vom WDR. Der Schweinehirt am 26. Dezember 2017, um 13.40 Uhr wurde in Brandenburg gedreht.

Märchenhaft: Der Brandenburger Beitrag zum Fest.
Märchenhaft: Der Brandenburger Beitrag zum Fest. FOTO: Michael Rahn / rbb/Michael Rahn

Mehr für Kinder: RTL bietet am 24. Dezember unter anderem Oben, Findet Nemo und Die Eiskönigin. Sat1 zeigt am Ersten Festtag Ice Age 2, Madagascar 2 und Harry Potter. Am Zweiten Festtag läuft Paddington im ZDF.

Der Tatort: Der Weihnachtstatort kommt diesmal aus Weimar. In Der wüste Gobi darf sich das das Ermittlerduo Christian Ulmen und Nora Tschirner durch einen schrägen Fall blödeln. Mit dabei ist Jürgen Vogel als Gotthilf Bigamiluschvatokovtschvili, kurz Gobi.

Tatort: Diesmal ermittelt das Duo aus Weimar zum Fest.
Tatort: Diesmal ermittelt das Duo aus Weimar zum Fest. FOTO: /Anke Neugebau / MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebau

Die anderen Krimis: Harter Brocken heißt der dritte Harz-Krimi, den die ARD am Ersten Weihnachtstag um 20.15 Uhr sendet. Als Kommissar Maigret ermittelt „Mister Bean“ Rowan Atkinson an den Feiertagen jeweils um 21.45 Uhr in der ARD.

Helene Fischer: Ein Fest ohne Deutschlands Schlager-Star Nummer 1? Leider undenkbar. Und so schickt das ZDF am Ersten Weihnachtstag um 20.15 Uhr die Helene-Fischer-Show ins Rennen. Als Gäste dabei sind James Blunt, Barbara Schöneberger, Vanessa Mai, die Kelly Family und viele mehr. Am Vorabend setzt das ZDF übrigens ebenfalls auf Musik beim Heiligabend mit Carmen Nebel.

Helene Fischer kommt mit ihrer Show im ZDF groß raus.
Helene Fischer kommt mit ihrer Show im ZDF groß raus. FOTO: Jörg Carstensen / dpa

Horst Lichter: Eine neue Sendung bekommt der TV-Koch und Trödelexperte mit dem markanten Schnauzer am Ersten Weihnachtstag. Um 19.15 Uhr nimmt er uns im ZDF mit auf seine Reise durch Norwegen. Horst Lichter sucht das Glück.

Traumschiff: Der ZDF-Klassiker sticht am zweiten Weihnachtstag pünktlich um 20.15 Uhr in See. Diesmal geht es nach Uruguay. Mit dabay: Christine Neubauer, Tabita Johannes, Jochen Horst, Tessa Mittelstaedt, Birge Schade, Nicki von Tempelhof und Marek Erhard.

Zum Aggressionsabbau: Weihnachten ist ja auch das Fest der Familienstreitigkeiten. Zum Aggressionsabbau hält das Fernsehen einige bewährte Rezepte bereit. Bud Spencer und Terrence Hill beispielsweise bietet Kabeleins an den Festtagen in Dauerschleife. Bei Kevin, Allein zu Haus und Allein in New York, gibt es am Heiligabend auf Sat1 auf die Glocke. Auch die Police Academy darf natürlich nicht fehlen. 300 und die Klapperschlange bieten Action-Kino am späten Ersten Feiertag.

Die Immer-wieder-gern-seh-Filme: Um uns die Weihnachtstage zu versüßen, läuft auch ganz viel, was wir immer wieder gerne sehen: So wird der Zweite Weihnachtstag bei Prosieben zum Herr der Ringe-Event mit allein drei Teilen. Sat1 lässt am Ersten Weihnachtstag um 20.15 Uhr noch einmal Leonardo DiCaprio mit der Titanic absaufen. Bridget Jones bekommt bei Vox zeitgleich Schokolade zum Frühstück. E.T. will derweil bei RTL2 nach Hause telefonieren.