ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:13 Uhr

Russland
Prozess gegen Serebrennikow

Moskau. Nach mehr als einem Jahr im Hausarrest hat  in dieser Woche in Moskau der  Untreueprozess gegen den russischen Starregisseur Kirill Serebrennikow begonnen.

Er habe „niemals irgendetwas gestohlen“, sagte Serebrennikow. Dem Regisseur drohen zehn Jahre Haft.

Mit seinen Inszenierungen, die sich mit Politik, Religion oder Sexualität befassten, wurde Serebrennikow zur Zielscheibe von Behörden und orthodoxer Geistlichkeit. Beim Cottbuser Festival war sein neuer Film „Leto“ zu sehen.