ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:35 Uhr

Gesamturteil: ★★★★★
Flügelschlag – Ein Kennerspiel nicht nur für Vogelkenner

 Flügelschlag - So wird das Kennerspiel des Jahres 2019 gespielt.
Flügelschlag - So wird das Kennerspiel des Jahres 2019 gespielt. FOTO: LR-Med / Marcus Scheib
In Flügelschlag werden die Spieler zu Ornithologen. Mit schmackhaften Ressourcen versuchen sie die unterschiedlichsten Vögel anzulocken. Die ertragreichste Vogelsammlung gewinnt das Spiel. Warum Flügelschlag zu Recht das Kennerspiel des Jahres 2019 ist und warum es auch jeden Nicht-Vogelkenner zum Fan werden lässt, lesen Sie hier. Marcus Scheib

Kurze Fakten zu „Flügelschlag“

Spieleranzahl 1 – 5 Spieler
Altersempfehlung ab 10 Jahren
Spielzeit 40 – 70 Minuten
Spielverlag Feuerland
Spielautor Elizabeth Hargrave
Genre Kennerspiel, Euro Game

Bereits bei dem wunderschön gezeichneten Cover von Flügelschlag wird es einem warm ums Herz. Doch wenn man dann zum ersten Mal den Deckel anhebt, steigen einem Herzen in die Augen. Das Spielmaterial ist unglaublich schön! Diese traumhaft illustrierten 170 Vogelkarten. Diese hochwertig verarbeiteten Spielertableaus. Diese wunderschöne Vogeltränke und dann noch dieser Würfelturm in Form eines Vogelhäuschens. Ja, das Spielmaterial von Flügelschlag verschlägt einem die Sprache. So liebevoll. So hochwertig. Selbst die Spielregeln sind ein haptisches Highlight.

Flügelschlag ist jedoch nicht nur eine optische Perle, die in keiner Spielesammlung fehlen darf. Hinter der schönen Verpackung verbirgt sich ein geschickt ausgeklügeltes Kennerspiel mit ausgefeilten Mechanismen, die den Spielern geschicktes Kombinieren abverlangen.

 Der Startaufbau von Flügelschlag: Jeder Spieler erhält ein eigenes Tableaus, 5 Vogelkarten und 5 unterschiedliche Futtermarker.
Der Startaufbau von Flügelschlag: Jeder Spieler erhält ein eigenes Tableaus, 5 Vogelkarten und 5 unterschiedliche Futtermarker. FOTO: LR-Med / Marcus Scheib

Darum geht’s in Flügelschlag

In Flügelschlag sind die Spieler Ornithologen. Mit passendem Futter versuchen sie neue Vögel anzulocken und lassen diese Eier legen. Verschiedene Fähigkeiten der Vögel und unterschiedliche Lebensräume sorgen für noch mehr Komplexität beim Punktesammeln. Nach 4 Runden endet das Spiel und es wird ausgewertet. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

So wird Flügelschlag gespielt

Flügelschlag wird über vier Runden gespielt. In jeder Runde hat jeder Spieler zwischen acht (in der ersten Runde) und fünf (in der vierten Runde) Aktionen zur Verfügung.

 Die drei Lebensräume des Spielertableaus füllen sich nach und nach mit Vögeln und Eiern.
Die drei Lebensräume des Spielertableaus füllen sich nach und nach mit Vögeln und Eiern. FOTO: LR-Med / Marcus Scheib

Es gibt vier verschiedene Aktionsarten:

Vogel ausspielen: In dieser Aktion kann ein Spieler eine Vogelkarte aus seiner Hand auf sein Spielertableu spielen. Auf der Karte des Vogels stehen die benötigten Futterkosten und der Lebensraum in den der Vogel gespielt werden kann. Je nachdem wie viele Vögel bereits in einem Lebensraum ausliegen, fallen zusätzliche Kosten in Form von Eiern an.

 Vor der ersten Runde bekommt jeder Spieler 5 Vögel und 5 Futtermarker. Für jeden Vogel den der Spieler auf seine Starthand nehmen will, muss er einen Marker abgeben. Natürlich wählt der Spieler Futtermarker und Vögel so aus, dass er bereits am Anfang einen Vogel spielen kann.
Vor der ersten Runde bekommt jeder Spieler 5 Vögel und 5 Futtermarker. Für jeden Vogel den der Spieler auf seine Starthand nehmen will, muss er einen Marker abgeben. Natürlich wählt der Spieler Futtermarker und Vögel so aus, dass er bereits am Anfang einen Vogel spielen kann. FOTO: LR-Med / Marcus Scheib

Futter sammeln: Diese Aktion wird gespielt, um Futter zu sammeln, das zum ausspielen von Vögeln benötigt wird. Um neues Futter zu bekommen, sucht der Spieler sich Würfel mit dem benötigtem Futter aus dem Vogelhäuschen aus. Sollte im Vogelhaus keine oder nur noch eine Futterart liegen, die dem Spieler jedoch missfällt, dürfen die Würfel neu geworfen werden.

 Futter erhalten: Der Spieler nimmt einen Würfel mit der gewünschten Futterart aus dem Würfelturm und legt diesen beiseite. Er darf sich nun einen Futtermarker mit dem Futter nehmen, welches auf dem Würfel abgebildet ist.
Futter erhalten: Der Spieler nimmt einen Würfel mit der gewünschten Futterart aus dem Würfelturm und legt diesen beiseite. Er darf sich nun einen Futtermarker mit dem Futter nehmen, welches auf dem Würfel abgebildet ist. FOTO: LR-Med / Marcus Scheib

Eier legen: In dieser Aktion werden neue Eier gelegt. Dazu nimmt sich der Spieler so viele Eier, wie er aktuell legen darf und verteilt sie auf seine Vögel. Aber Achtung – Jeder Vogel kann nur eine bestimmte Anzahl an Eiern lagern. Wie viele Eier ein Vogel tragen kann, ist auf der Vogelkarte dargestellt.

 Generiert ein Spieler Eier, werden diese auf den ausgespielten Vögeln verteilt. Für jedes Ei welches am Ende des Spiels auf einem Vogel liegt, bekommt der Spieler einen Punkt.
Generiert ein Spieler Eier, werden diese auf den ausgespielten Vögeln verteilt. Für jedes Ei welches am Ende des Spiels auf einem Vogel liegt, bekommt der Spieler einen Punkt. FOTO: LR-Med / Marcus Scheib

Neue Vogelkarten ziehen: Um neue Vogelkarten auf die Hand zu bekommen, kann der Spieler Vogelkarten aus der Auslage ziehen. Hat der Spieler seine Aktion beendet, wird die Auslage wieder auf drei Vögel aufgefüllt.

Um eine Aktion zu spielen, legt der Spieler einen seiner Aktionswürfel in die passende Aktionsspalte auf seinem Spielertableu. Bei den Aktionen Futter sammeln, Eier legen und neue Vogelkarten ziehen, sind die Aktionsspalten gleichzeitig Lebensräume in den bereits ausgespielte Vögel liegen. Der Aktionsmarker wird auf das erste leere Feld in der Spalte gelegt. Nachdem der Spieler seine Aktion ausgeführt hat, wandert der Aktionsstein nun über jeden bereits ausgespielten Vogel im Lebensraum. Immer wenn der Aktionsmarker auf einen Vogel mit brauner Fähigkeit trifft, wird dessen Fähigkeit aktiviert. Ist der Aktionsstein ganz links angekommen, endet der Zug des Spielers und der nächste Spieler kann seine Aktion ausführen.Jeder Vogel besitzt eine Fähigkeit, die auf seiner Karte steht.

So werden in Flügelschlag die Vögel aktiviert

Es gibt drei unterschiedliche Arten von Fähigkeiten:

Weiße Fähigkeit: Hat ein Vogel eine weiße Fähigkeit wird diese aktiviert, sobald die Vogelkarte ausgespielt wird.

Rosane Fähigkeit: Die rosane Fähigkeit wird ausgeführt, wenn ein anderer Spieler in seinem Spielzug eine Aktion spielt, die im Fähigkeitentext des Vogels steht.

Braune Fähigkeit: Diese Aktion wird gespielt, wenn ein Aktionsmarker im Lebensraum des Vogels auf den Vogel trifft.

 Jeder Vogel besitzt eine Fähigkeit. Rosane Fähigkeiten werden gespielt, wenn ein Mitspieler was in seinem Zug macht. Braune Fähigkeiten werden aktiviert, wenn der Vogel im eigenem Zug aktiviert wird. Weiße Fähigkeiten werden beim ausspielen des Vogels aktiviert.
Jeder Vogel besitzt eine Fähigkeit. Rosane Fähigkeiten werden gespielt, wenn ein Mitspieler was in seinem Zug macht. Braune Fähigkeiten werden aktiviert, wenn der Vogel im eigenem Zug aktiviert wird. Weiße Fähigkeiten werden beim ausspielen des Vogels aktiviert. FOTO: LR-Med / Marcus Scheib

In Flügelschlag gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Um Punkte zu sammeln gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Punkte durch Vögel erhalten: Jeder Vogel hat eine eigene Punktzahl. Wird der Vogel ausgespielt, erhält der Spieler diese Punkte. Punkte durch Eier erhalten: Spielt ein Spieler die Aktion „Eier legen“ werden die Eier auf den Vögeln verteilt. Eier, die am Ende des Spiels noch auf den Vögeln liegen und nicht zum ausspielen neuer Vögel verwendet wurden, zählen jeweils einen Punkt.

Punkte durch Karten unter Vögeln sammeln: Manche Vögel haben Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen andere Vogelkarten unter sich zu sammeln. Dies kann beispielsweise die Schwarmfähigkeit oder Jagdfähigkeit sein. So wird simuliert, dass ein Jagdvogel einen kleineren Vogel frisst oder ein Vogel einen Vogelschwarm um sich herum bildet. Jede Karte unter einem Vogel bringt am Ende des Spiels einen Punkt.

 Schwarmfähigkeit: Im Spiel Flügelschlag haben manche Vögel eine Schwarmfähigkeit. Hierbei werden andere Vogelkarten unter den Vogel gelegt. Jede Vogelkarte zählt am Ende des Spiels einen Punkt.
Schwarmfähigkeit: Im Spiel Flügelschlag haben manche Vögel eine Schwarmfähigkeit. Hierbei werden andere Vogelkarten unter den Vogel gelegt. Jede Vogelkarte zählt am Ende des Spiels einen Punkt. FOTO: LR-Med / Marcus Scheib

Bonuskarten: Bereits am Anfang des Spiels darf sich jeder Spieler eine von zwei Bonuskarten aussuchen. Auf den Bonuskarten stehen Aufgaben, die ein Spieler erfüllen kann um so Bonuspunkte zu sammeln.

Rundenziel erreichen: In jeder Runde gibt es eine Rundenaufgabe, die erfüllt werden kann. Auf einem kleinen Tableaut wird vermerkt, welche Spieler die Aufgabe am besten gelöst haben.

 Bei Flügelschlag gibt es in jeder der vier Runden eine Rundenaufgabe. Je nach dem wie oft die Rundenaufgabe von den Spielern erfüllt wurde, entsteht am Ende ein Ranking. Mittels eines Aktionsmarkers können die Spieler markieren, auf welchem Rang sie sind.
Bei Flügelschlag gibt es in jeder der vier Runden eine Rundenaufgabe. Je nach dem wie oft die Rundenaufgabe von den Spielern erfüllt wurde, entsteht am Ende ein Ranking. Mittels eines Aktionsmarkers können die Spieler markieren, auf welchem Rang sie sind. FOTO: LR-Med / Marcus Scheib

Nach vier Runden endet das Spiel und es wird ausgezählt. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

Unser Fazit zu Flügelschlag

Das hat uns an "Flügelschlag" gefallen

Wunderschönes Spielmaterial
Thematisch passende Mechaniken
Solo spielbar
Sehr hoher Wiederspielwert
Tolle Wissensvermittlung

Das könnte noch besser sein:

Nicht nur Vögel aus Nordamerika (Erweiterungen mit Vögeln anderer Kontinente sind aber bereits in Planung)

Gesamtauswertung:

Wie komplex ist das Spiel
7/10 etwas komplexer
Wie verständlich sind die Regeln
9/10 Sehr gut erklärt
Wie gut ist das Spielmaterial
10/10 Herausragend
Wie Familientauglich ist das Spiel
8/10 Ab 10, 1 bis 5 Spieler
Wie ist das Preis-Leistung verhältnis?
9/10, ≈ 40€ aber super Spielmaterial
So gut fanden wir das Spiel
10/10, Sehr gut

Flügelschlag hat sich im Wettbewerb um das „Kennerspiel des Jahres 2019“ erfolgreich gegen „Detective“ und „Carpe Diem“ durchgesetzt. Besonders „Detective“ mit seiner geschickten Verknüpfung von Brettspiel und Onlineanwendung galt als harter Konkurrent. Dennoch hat sich Flügelschlag aus mehreren Gründen zu Recht durchgesetzt.

Die Spielmechanik: Flügelschlag ist ein sehr thematisches Spiel. Vögel nisten dort, wo es gutes Futter gibt. Unterschiedliche Vögel leben in unterschiedlichen Lebensräumen. Und für neue Vögel braucht es Vogeleier. All das schafft es Flügelschlag gekonnt in Spielmechaniken darzustellen.

Da nach jeder Aktion eines Spielers bereits der nächste Spieler an der Reihe ist, sind die Wartezeiten nur kurz. Durch die rosanen Fähigkeiten einiger Vögel, sind die Spieler selbst in dieser Zeit damit beschäftigt aufzupassen. Es könnte ja ein Bonus abfallen. Die Komplexität einer Partie Flügelschlag wächst im Laufe des Spiels. Je mehr Vögel ausliegen, um so komplexer werden die verschiedenen Aktionen der Spieler.

Die Informationen: Flügelschlag eignet sich nicht als Lernspiel für den Biounterricht. Dennoch wartet jede Vogelkarte mit interessanten Informationen über die Vogelart auf. Wie groß ist die Spannweite der Flügel? In welchem Lebensraum lebt ein Vogel? Wie baut er sein Nest? All diese Fakten stehen nicht nur informativ auf den Karten, sondern werden auch in das Spiel integriert.Leider sind die 170 Vögel bei Flügelschlag bisher nur Vögel aus Nordamerika. Europäische Vögel gibt es nicht. Noch nicht. Denn Erweiterungen mit Vögeln aus anderen Gebieten sollen bereits in Arbeit sein. Munkelt man.

 Nach vier Runden zählt jeder Spieler bei Flügelschlag seine Punkte zusammen. Der Spieler mit den meisten Punkten hat gewonnen.
Nach vier Runden zählt jeder Spieler bei Flügelschlag seine Punkte zusammen. Der Spieler mit den meisten Punkten hat gewonnen. FOTO: LR-Med / Marcus Scheib

Der Wiederspielwert: Obwohl eine Partie Flügelschlag lange dauern kann, hat man immer wieder Lust auf eine Runde. Durch das Sammeln der Punkte versucht man nicht nur besser als die Mitspieler zu sein, sondern auch seine eigene Leistung immer mehr zu optimieren. Und sollten sich einmal keine Mitspieler finden, kann man Flügelschlag auch alleine spielen. Hierfür gibt es ein zusätzliches Kartendeck, welches die Aktionen eines Mitspielers nach simuliert.

 Flügelschlag kann auch alleine gespielt werden. Hierfür ist ein Kartendeck im Spiel enthalten, welches den Spielzug einesMitspielers simuliert.
Flügelschlag kann auch alleine gespielt werden. Hierfür ist ein Kartendeck im Spiel enthalten, welches den Spielzug einesMitspielers simuliert. FOTO: LR-Med / Marcus Scheib

Das Design: Und zu guter letzt, Flügelschlag ist ein unglaublich schönes Spiel! Man kann es gar nicht genug betonen, wie liebevoll jeder einzelne Bestandteil des Spieles gearbeitet ist. Das schlägt sich jedoch auch auf den Preis nieder. Mit 40,-€ ist Flügelschlag kein Spiel für den schmalen Geldbeutel. Betrachtet man jedoch den hohen Wiederspielwert und die Masse an qualitativ hochwertigem Spielmaterial, rechtfertigt sich der Preis alle mal.