| 02:45 Uhr

Seite zeigt Geburtstage von Prominenten

Webseite informiert über Impfungen Auf der offiziellen Seite des Bundesministeriums für Gesundheit bmg.bund. red red bel red mki mki bel

de finden Nutzer Wissenswertes zu Impfungen, Patientenrechten und zur Organspende. Zudem informiert die Seite mit einem interaktiven Ratgeber darüber, welche Pflegeleistungen Bedürftigen zustehen.

www.bmg.bund.de

Seite zeigt historische Videoaufnahmen

Auf der Webseite der Stiftung des Deutschen Historischen Museums hdg.de/lemo können Nutzer sich Videos von Ereignissen der deutschen Geschichte ansehen. Unter anderem gibt es Originalaufnahmen von John F. Kennedys Besuch in Berlin 1963 oder dem Nato-Beitritt der BRD.

www.hdg.de/lemo

Viele Infos zum Kölner Dom

Der Grundstein für den Kölner Dom wurde bereits 1248 gelegt, fertiggestellt wurde das Bauwerk aber erst 1880. Fakten zur Geschichte und den einzelnen Bauphasen finden Leser auf der Internetseite koelner-dom.de. Hier gibt's auch Infos zu Domführungen und Gottesdiensten.

www.koelner-dom.de

Klaus Kinski im Internet

Meist spielte er Schurken oder Psychopathen: Klaus Kinski ist einer der berühmtesten deutschen Schauspieler des vergangenen Jahrhunderts. Auf der Webseite klauskinski.de finden Nutzer eine ausführliche Biografie des exzentrischen Darstellers. Zudem gibt es eine Übersicht mit Filmen in denen er mitwirkte.

www.klauskinski.de

Seite zeigt Geburtstage von Prominenten

Wann ist eigentlich der französische Maler Paul Cézanne gestorben? Und welche berühmte Persönlichkeit hätte heute seinen Geburtstag gefeiert? Antworten auf diese Fragen liefert die Seite geboren.am. In einer Jahreschronik, die vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart reicht, ordnet sie alle namhaften Größen nach ihrem Geburts- und Todesjahr.

www.geboren.am

App

Anwendung zeigt viele Schnäppchen

Die kostenlose Smartphone-App Sparpionier soll helfen, günstige Angebote zu finden. Sie filtert und bewertet aktuelle Sonderangebote deutscher Supermärkte.

Eine Alternative zu Whatsapp

Mit der kostenlosen App Kik können Nachrichten und Bilder versendet werden. Anders als bei vielen anderen Messenger-Diensten ist für die Registrierung keine Angabe der Handynummer nötig. Die App muss auch nicht mit dem Adressbuch synchronisiert werden.