Die Gäste wollen mit einem Sieg ihre Chance wahren, um sich in der Tabelle eventuell noch Platz sechs zu sichern. Doch auch Eberswalde steht unter Druck. Der Tabellenzweite hat noch Chancen auf den Gewinn der Meisterschaft. Ein Auswärtssieg des HC scheint deshalb fast unmöglich. Schon im Heimspiel mussten die Spreewälder der durchdachten und routinierten Spielweise des 1. SV Tribut zollen und nach einer enttäuschenden Leistung eine 24:31-Heimpleite einstecken. In der vergangenen Saison hatte der HC die Barnimer in heimischer Halle mit 28:26 bezwungen.

In ihrem letzten Heimspiel der Saison empfangen die Männer der TSG Lübbenau 63 am Samstag (18 Uhr) die HSG Rathenow/Milow. Beide Mannschaften haben den Klassenerhalt verpasst. ,,Doch die Partie wird kein Freundschaftsspiel", kündigt Lübbenaus Kapitän René Nolde an. Er sehe sein Team in der Pflicht, das sich unbedingt mit einem Sieg von den Zuschauern verabschieden will. Gleichzeitig strebt die TSG noch den zehnten Tabellenplatz an. Im Lübbenauer Kader gebe es keine Ausfälle. Jeder Spieler wolle sich mit einer starken Leistung für die kommende Saison anbieten.