Denn dann sammeln sich schnell die Schulden an.

Wer merkt, dass das Konto längere Zeit im Minus ist, sollte sich im ersten Schritt einen Überblick über seine Einnahmen und Ausgaben verschaffen. "Schreiben Sie alles konsequent auf", rät Höltgen. Auch Jahreszahlungen zum Beispiel für Versicherungen sollten im Haushaltsbuch nicht vergessen werden. "Wenn Sie das ein paar Monate gemacht haben, erkennen Sie meist schnell, wo Sie sparen können."