Im Test seien fast alle Schokomüslis wegen des hohen Zuckergehaltes durchgefallen. Zudem seien der Hälfte der Produkte Aromastoffe zugesetzt. Ebenso analysierten die Labore bei einigen Müslis erhöhte Mengen Mineralöl, was zu einer Schädigung der Leber und der Lymphknoten führen könne. Die konventionellen Müslis enthielten Rückstände an Pestiziden und Wachstumsregulatoren.