Umgesetzt werden könne es aber vorerst nicht, informiert Bürgermeister Dietmar Horke (parteilos). Das Projekt so weit vorzubereiten, dass ein Förderantrag gestellt werden kann, kostet demnach 13 000 Euro. Angesichts der Finanznot der Stadt sei das unmöglich. Horke verweist jedoch auf die Möglichkeit, einen Funkturm im Stadtgebiet zu nutzen. Die Alternative würde jährlich 1300 Euro kosten. Das müsste auf die Nutzer umgelegt werden, so der Bürgermeister.