„Noch gibt es allerdings gute Angebote.“ Kunden, die einen Teil ihres Geldes in der nächsten Zeit nicht brauchen, sollten sich daher möglichst bald entscheiden, rät Herbst. Für Festgeld mit einer Laufzeit von drei Jahren sind laut FMH zwischen 3,5 Prozent und vier Prozent Zinsen möglich. Damit liegen diese Zinssätze auch über der Inflationsrate von derzeit 2,6 Prozent. „Mit solchen Angeboten können die unsicheren Zeiten in Ruhe abgewartet werden“, sagt Herbst. Eine Alternative können auch Tagesgeldkonten sein. Laut FMH bekommen Neukunden Zinssätze zwischen 2,5 und 2,7 Prozent. Der Zinssatz sollte dabei für mindestens sechs Monate garantiert werden.

Mietkaution gibt es nicht sofort zurück

Mieter bekommen ihre Kaution nicht sofort nach dem Ende des Mietverhältnisses zurück. Sie müssten ihrem Vermieter eine vertretbare Zeit lassen, mögliche Ansprüche zu prüfen, erklärt der Mieterverein München. Als vertretbar würden in der Regel sechs Monate angesehen. Stehe die Nebenkostenabrechnung noch aus, könne der Vermieter zumindest einen Teil der Kaution so lange zurückhalten, bis die Abrechnung erstellt wurde.

Auf Messen kein Bauvertrags-Abschluss

Anbieter schlüsselfertiger Häuser offerieren oft spezielle Messe-Angebote, die nur für kurze Zeit gelten. Der Verband Privater Bauherren (VPB) warnt strikt davor, sich zeitlich unter Druck setzen zu lassen und voreilig einen Bauvertrag zu unterzeichnen. Die Gefahr ist groß, dass dabei allerlei Fallstricke übersehen werden, die das vermeintliche Messe-Schnäppchen in einen ziemlich teuren Hausbau verwandeln. Ist der Bauvertrag aber erst einmal unterschrieben, sitzen die Kunden in der Falle. Denn bei Messe-Abschlüssen haben sie in der Regel kein Widerrufsrecht.