Dem Rodelspaß der Kinder in der Lübbenauer Neustadt steht nichts mehr im Wege. Die Schneegurken der TSG Lübbenau und die gräfliche Familie zu Lynar haben einen Pachtvertrag über die Nutzung des Rodelbergs unterzeichnet. Bei Veranstaltungen der Schneegurken sind das Betreten und die Nutzung des Bergs allerdings auf eigene Gefahr.

Sobald es ausreichend geschneit hat, soll es auch eine offizielle Eröffnung geben. Gefördert wird sie nach Angaben der TSG-Abteilung durch das Projektteam KAHN, das die Servicewagen zur Verfügung stellen wird. Aufmerksamen Lübbenauern wird inzwischen nicht entgangen sein, dass der Berg schon herausgeputzt wurde. Zahlreiche Firmen der Umgebung hatten sich daran beteiligt.

Am Donnerstag nächster Woche fahren die TSG-Schneegurken im Rahmen einer Kooperation mit dem Deutschen Skiverband (DSV) in die Skihalle nach Senftenberg. Lübbenauer Schüler sollen sich dort mit dem Skisport vertraut machen. Am 25. Februar geht es wieder zur Landesmeisterschaft nach Oberwiesenthal.