Die Seeleute hatten eine verbotene Route durch das Great Barrier Reef genommen.Am Ostersamstag war der chinesische Frachter "Shen Neng 1" mit 68 000 Tonnen Kohle und 1000 Tonnen Schweröl an Bord am Great Barrier Reef in eine Untiefe geraten und drohte auseinanderzubrechen. Der Kapitän sowie der wachhabende Offizier des havarierten Frachters waren festgenommen worden, wurden am Donnerstag gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt. AFP/pb