Bildergalerie Rundgang in der Innenstadt von Weißwasser

Auch das Naturbad Jahnteich soll saniert werden. Dazu werden bereits im September - nach der Badesaison - die Bauten im Wasser zurückgebaut.
© Foto: Christian Köhler
Auch das Naturbad Jahnteich soll saniert werden. Dazu werden bereits im September - nach der Badesaison - die Bauten im Wasser zurückgebaut.
© Foto: Christian Köhler
Der Grünzug an der Teichstraße in Weißwasser soll einen Radweg erhalten. dafür allerdings muss aufgeräumt werden. Einerseits sollen die Garagen an derTeichstraße - direkt neben der Anlage der Waldeisenbahn - zurückgebat werden. Andererseits befindet sich allerlei Unrat in dem kleinen Wäldchen, der erst einmal beiseite geräumt werden muss.
© Foto: Christian Köhler
Am Jahndamm und dem angrenzenden Jahnpark hatte sich Weißwassers erstes Eisstadion befunden. Im Zuge der Erneuerung des Grünzuges ist vorgesehen, so erklärt Weißwassers Bauamtsleiter Thomas Böse den Bürgern, hier auf das erste Stadion der Stadt hinzuweisen.
© Foto: Christian Köhler
Besonders kompliziert: Der Vorplatz der Waldeisenbahn Muskau an der Teichstraße muss verkehrstechnisch umgestaltet werden. Einerseits soll hier ein Radweg entlang geführt werden, andererseits soll eine Parkplatz-Einfahrt entstehen. Ferner sind noch Gleise zu überqueren.
© Foto: Christian Köhler
Der Parkplatz der Waldeisenbahn Muskau zwischen Teichstraße und Turnerheim soll im Zuge der Sanierung des Grünzuges am Jahnteich erneuert werden. Vorgesehen ist eine Zufahrt von der Muskauer Straße aus.
© Foto: Christian Köhler
Das ehemalige Zechenhaus am Bahnhof Teichstraße der Waldeisenbahn Muskau ist 1880 errichtet worden.
© Foto: Christian Köhler
Das ehemalige Zechenhaus am Bahnhof Teichstraße der Waldeisenbahn Muskau ist 1880 errichtet worden.
© Foto: Christian Köhler
Die neue Reparaturwerkstatt der Waldeisenbahn Muskau zwischen Jahnstraße und Teichstraße ist fast fertig.
© Foto: Christian Köhler
In Weißwasser ist die Waldeisenbahn Muskau ein touristisches Highlight. Auf dem Gelände am Bahnhof Teichstraße ist einiges passiert. Thomas Böse erklärt, was dot gebaut worden ist.
© Foto: Christian Köhler
Auf dem Gelände der ehemaligen Ziegelei in Weißwasser ist viel passiert. Was hier entstehen soll und wie weit man mit dem Planungen für den neuen Stadtteil ist, das haben die Bürger erfragt.
© Foto: Christian Köhler
Wo soll was gebaut werden auf dem Allbau-Ziegelei-Gelände? Das interessierte die Bürger beim Rundgang zur Städtebauförderung in Weißwasser am Samstag.
© Foto: Christian Köhler
Um den frischsanierten Alten Ziegeleiteich in Weißwasser ist ein Park entstanden.
© Foto: Christian Köhler
Auf dem Gelände der ehemaligen Ziegelei in Weißwasser ist viel passiert. Was hier entstehen soll und wie weit man mit dem Planungen für den neuen Stadtteil ist, das haben die Bürger erfragt.
© Foto: Christian Köhler
Baureferatsleiter Thomas Böse erläutert, wo sich die Fördergebiete in der Stadt befinden.
© Foto: Christian Köhler
Die Karte zeigt die verschiedenen Fördergebiete der Stadt. Das gelbmarkierte Gebiet ist das Efre-Fördergebiet. Das schwarz umrandete Gebiet ist das ehemalige Sanierungsgebiet.
© Foto: Christian Köhler
Das Innere der ehemaligen Gepäckabfertigung am Weißwasseraner Bahnhof haben sich die Gäste des Rundgangs ebenfalls ansehen können.
© Foto: Christian Köhler
Das Innere der ehemaligen Gepäckabfertigung am Weißwasseraner Bahnhof haben sich die Gäste des Rundgangs ebenfalls ansehen können.
© Foto: Christian Köhler
Am Bahnhof haben sich am Samstagvormittag Bürger zu einem Rundgang in Weißwasser getroffen. Baureferatsleiter Thomas Böse hatte dazu eingeladen.
© Foto: Christian Köhler
Tag der Städtebauförderung in Weißwasser / 12. Mai 2019, 12:13 Uhr