Westernreiter von der "Three Oak-Ranch" aus Lübben werden hier einen Viehtrieb starten.

Rinder des Fehrower Agrarbetriebes werden auf die Weiden in Butzen gebracht. Zehn Reiter von der Lübbener Ranch werden die 23 Fehrower Tiere in bester Westernreitermanier dort hin leiten. Unterwegs ist ein Zwischenstopp in Byhlen geplant. Hier werden die "Cowboys auf Zeit" unter freiem Himmel übernachten - wie es sich für John Wayne und Co. gehört. "Wir veranstalten bei uns auf der Ranch Westernreitturniere und auch Wettbewerbe im Umgang mit Rindern. Bei uns kann man dieses Cowboy-Handwerk richtig erlernen. Dazu brauchen wir aber immer Rinder, und so ist die Zusammenarbeit mit den Fehrowern entstanden", erklärt Henry Sander, der Chef-Cowboy. Die Reiter haben auch einen Planwagen mit einer Küche dabei. Alles soll möglichst so wirklichkeitsnah stattfinden wie bei den großen Viehtrieben von Texas nach Wyoming in den USA. Los geht es am Sonntag um 9 Uhr am Rinderzaun zwischen Schmogrow und Fehrow.