| 02:45 Uhr

Rietschen gelingt perfekter Start

Markus Hänchen traf viermal für Rietschen
Markus Hänchen traf viermal für Rietschen FOTO: Joachim Rehle/jor1
Handball Verbandsliga Männer. Dem Aufsteiger Rietschen gelingt im zweiten Saisonspiel der zweite Sieg. Gegen den Vorjahresneunten SG Zabeltitz/Großenhain holten sich die Gastgeber in einem mitreißenden Spiel die beiden Punkte. Raiko Schröter

Die SG versuchte vor allem durch die schnelle Mitte mit viel Druck auf die Deckung zu Torerfolgen zu kommen, während der SSV sich erst einmal im Positionsangriff Sicherheit holen wollte.

Der bessere Start gelang dabei dem SSV, 4:2 nach fünf Minuten. Im Laufe der ersten Halbzeit konnte Rietschen langsam aber stetig seine Führung ausbauen. Doch es gab auch die ersten Sorgenfalten beim Trainergespann Domko/Gröscho. Zunächst kugelte sich Rechtsaußen Marcus Noack den Finger aus und musste daraufhin ins Krankenhaus und als nächstes erhielt Dominic Kühn in Spielminute 20 schon seine zweite Zeitstrafe. Somit war man früh zum Umstellen in der Deckung gezwungen. Doch dies sollte keinen Abbruch im Spiel der Hausherren bedeuten. Über die Stationen 8:4, 13:7, 16:10 ging der SSV mit 18:12 in die Halbzeit.

Die SG Zabeltitz/Großenhain kam mit dem "Messer zwischen den Zähnen" wieder auf das Parkett und wollte unbedingt was Zählbares mit auf die Heimreise nehmen. Doch der SSV zeigte sich weiterhin stark. Vor allem Spielmacher Markus Hänchen und Rückraumwerfer Tom Holubek boten in Halbzeit zwei eine sehr gute Offensivleistung.

Rietschen spielte mit: Richter, Mertinatsch; Noack 1, Mrosk, Schander 2, Walter 1, Kelch 5/1, Hilke 1/1, Kühn 3, Gähler 3, Obier, Hänchen 4, Holubek 10