"Es geht um das Einkommen für die ganze Familie, welches die Falck Kranken-Transport Herzig GmbH ab Januar 2013 einseitig kürzen will", heißt es im Aufruf zur Kundgebung.

Der Kreistag wird am Mittwoch um 17 Uhr seine Sitzung eröffnen. Erster Punkt der Beschlüsse ist erneut die Vergabe des Rettungsdienstes. Einen Beschluss des Kreistages vom 28. Dezember, in dem die Vergabe an die Falck Kranken-Transport Herzig GmbH gekippt werden sollte, hatte Landrat Harald Altekrüger (CDU) aus rechtlichen Gründen aufgehoben. Nun muss erneut über den Antrag der SPD abgestimmt werden.