Die Anschlussstelle Kittlitz ist deshalb gesperrt. Am 27. September sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Wie auf diesem Abschnitt wird auch an der Anschlussstelle Calau die zulässige Geschwindigkeit auf 80 Kilometer pro Stunde begrenzt. Dort geht es allerdings nur um ein ein Kilometer langes Teilstück. Auch dort wird die Asphaltdecke erneuert. Wie zwischen Lübbenau und Kittlitz wird der Verkehr auf die Richtungsfahrbahn Berlin geführt. Gebaut werden soll bis 10. Oktober.

Anschließend wird markiert, allerdings nicht wie bisher. Auf den etwa 60 Grad heißen Asphalt werden Markierungsfolien aufgebracht, die länger als die bisherige Markierung halten sollen.

Die Baustelle zwischen Forst und Bademeusel dauert noch bis Mitte Oktober.