Wie die Polizeidirektion in Chemnitz am Montag mitteilte, starb der Rentner am Sonntagabend im Krankenhaus. Seine vier Jahre jüngere und schwer kranke Frau schwebte am Montag noch in Lebensgefahr. Der Sohn des Paares, der mit seiner Familie im gleichen Haus wohnt, hatte die Schüsse gehört und seine schwer verletzten Eltern gefunden.

Der Rettungsdienst brachte beide in ein Krankenhaus. Das Ehepaar hat den Angaben zufolge einen von beiden unterschriebenen Abschiedsbrief hinterlassen. Die Pistole wurde von der Polizei sichergestellt. Woher das Paar diese hatte, müsse noch ermittelt werden, sagte ein Polizeisprecher.