Das Öl immer auf den Hauttyp abzustimmen, rät die Internet-Plattform www.hautpflege-ratgeber.de . Für trockene Haut wird dort Jojobaöl oder Mandelöl empfohlen, da diese die Regeneration optimal unterstützen.

Bei fettiger Haut seien leichte Pflanzenöle wie beispielsweise Traubenkernöl geeignet. Menschen mit empfindlicher Haut können mit Nachtkerzenöl für eine sanfte Pflege sorgen.

Auch um Falten vorzubeugen, gibt es eine Empfehlung: Hagebuttenöl, das besonders viel Vitamine E und A enthält.

Vorsicht ist bei Johannisbeeröl geboten. Nach dem Auftragen sollte die Haut nicht der Sonne ausgesetzt werden, da dies zu Ausschlägen führen kann.