| 04:10 Uhr

Neue Funktion
Zur Sicherheit Autofahrmodus in iOS 11 aktivieren

„Beim Fahren nicht stören“ ist eine neue Funktion in Apples iOS 11. Autofahrer sollen so unterwegs nicht von Nachrichten und Anrufen abgelenkt werden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
„Beim Fahren nicht stören“ ist eine neue Funktion in Apples iOS 11. Autofahrer sollen so unterwegs nicht von Nachrichten und Anrufen abgelenkt werden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn FOTO: Franziska Gabbert
Cupertino. Beim Autofahren die Finger vom Telefon zu lassen, ist besser für die Sicherheit, manchmal aber auch ziemlich schwer. Apples iOS 11 kann Autofahrer mit der Funktion „Beim Fahren nicht stören“ unterstützen. dpa

Ist sie aktiv, werden Anrufe und Nachrichten nicht mehr signalisiert und lenken Fahrer so nicht ab. Navigation über das Telefon ist weiterhin möglich. „Beim Fahren nicht stören“ können iPhone-Nutzer im „Einstellungen“-Menü unter „Nicht stören“ aktivieren.

Der Ablenkungsschutz kann entweder händisch eingeschaltet werden, ober man überlässt es dem Telefon. Dann wird die Funktion entweder aktiv, wenn sich das Telefon mit Bluetooth-Geräten im Auto verbindet oder die Beschleunigungssensoren eine Autofahrt erkennen.

Über das anpassbare Kontrollzentrum kann der Schalter für „Beim Fahren nicht stören“ auch direkt in das Schnellzugriffmenü integriert werden. Dazu wählt man im „Einstellungen“-Menü das „Kontrollzentrum“ aus und dort „Steuerelemente anpassen“. Mit einem Tipp auf das „+“-Symbol neben „Beim Fahren nicht stören“ wird das Auto-Symbol ins Kontrollzentrum aufgenommen.

Apple über "Beim Fahren nicht stören"