Dieser fand in Googles App-Store insgesamt 13 verschiedene Schad-Apps, die rund 500000 Mal heruntergeladen worden waren. Google hat daraufhin diese Apps aus seinem Play-Store entfernt. Die betroffenen Programme gaben sich als Kartenspiel oder Facebook-App aus und begannen nach der Installation, massiv Werbung einzublenden. Haben Nutzer den Verdacht, eine App könne Schadsoftware enthalten, können sie diese über die Systemeinstellungen des Smartphones löschen. Dort lassen sich Programme im Menü "Apps" auswählen und deinstallieren. Präventiv können Nutzer auch ein Schutzprogramm installieren. (siehe App-Tipp auf dieser Seite).