| 15:25 Uhr

Version 51
Opera-Browser mit neuen Bedientricks

Mit der neuen Version von Opera gelangen Nutzer per Mausklick zum Seitenanfang zurück. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Mit der neuen Version von Opera gelangen Nutzer per Mausklick zum Seitenanfang zurück. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn FOTO: Andrea Warnecke
Berlin. Opera hat sich für die neue Version 51 des Browsers einige Tricks einfallen lassen, die die Bedienung komfortabler machen sollen. Dazu gehört etwa die schnelle Rückkehr zum Anfang einer Webseite ohne langes Scrollen mit dem Mausrad. dpa

Stattdessen können Nutzer nun auch einfach einmal auf den Tab-Reiter der jeweiligen Seite klicken - und springen so direkt wieder nach ganz nach oben.

Für alle, denen die Nebeneinander-Darstellung von Tabs nicht übersichtlich genug ist, oder die versehentlich einen Tab geschlossen haben, haben die Entwickler die Möglichkeit geschaffen, sich alle offenen oder alle kürzlich geschlossenen Tabs in einer vertikalen Liste anzeigen zu lassen. Um die Listen aufzurufen, gibt es einen neuen Button ganz rechts oben über der Adresszeile.

Videos auf Webseiten lassen sich nun in sogenannte Pop-out-Fenster auslagern, die sich in der Größe frei anpassen lassen und immer im Vordergrund bleiben. So kann man ein Video anschauen und nebenbei trotzdem weitersurfen. Damit die Ursprungsseite des Videos dabei nicht verloren geht, gibt es ein oben im Video-Fenster eine „Back to tab“-Schaltfläche, die den Nutzer auf die Seite zurückführt.

Neuerungen bei Opera 51 und Download-Links