ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:52 Uhr

Onlinehandel
Onlineshop selbst aufbauen oder mithilfe einer Agentur?

Immer mehr Händler möchten ihre Produkte im Internet verkaufen. Da Onlineshopping in Deutschland seit Jahren ein stetig steigender Trend ist, möchten auch immer mehr klassische Händler von den modernen Einkaufsmöglichkeiten im Internet profitieren. Doch sollte man einen Onlineshop selbst aufbauen, oder ist die Zusammenarbeit mit einer Agentur besser?

Das Internet bietet heutzutage nicht nur eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten für Konsumenten, auch Händler können auf ein breites Angebot von Softwarelösungen zurückgreifen, die das Anbieten von Waren im Internet ermöglichen. Die Palette reicht dabei von einfachen Baukastensystemen, in den man sich den eigenen Shop einfach mit einigen Klicks zusammenbauen kann, über funktionelle Content Management Systeme mit verschiedenen E-Commerce Erweiterungen, bis hin zur professionellen und komplexen E-Commerce Software Lösungen, die speziell für die Erstellung von großen Onlineshops konzipiert sind. Grundsätzlich sind dabei alle Möglichkeiten, um einen Onlineshop zu erstellen, selbst erlernbar und lassen sich demnach auch selbstständig umsetzen. Allerdings sind viele der Software Lösungen äußerst komplex, sodass in der Regel eine langwierige und aufwendige Einarbeitungszeit notwendig ist. Daher kann es durchaus Sinn machen, auf eine Agentur wie intoCommerce zurückzugreifen, die einen selbst beim geplanten Vorhaben kompetent mit Wissen und Manpower unterstützt.

Um herauszufinden, welcher Weg der richtige ist, sollte man sich vorab ein paar Gedanken machen. Als Erstes ist demnach ein exakter Plan zu erstellen, was das zukünftige Projekt alles leisten soll. Dabei gilt es, nicht nur einfach die Anzahl der angebotenen Produkte festzulegen, sondern auch sämtliche benötigten Funktionalitäten einzuplanen: Wird die Einbindung von Bildern und Videomaterial benötigt? Sollen Kunden die Möglichkeit haben Bewertungen zu einzelnen Produkten abzugeben? Welche Zahlungsanbieter müssen angeschlossen werden? All das sind wichtige Fragen, die bereits in der Planungsphase beantwortet werden sollten. Zudem ist das gesamte Design zu planen, etwa dass der Shop auch auf kleinen Displays von Smartphones einfachbenutzbar ist. Erst wenn man sich über diese Punkte im Klaren ist, kann man sich für die entsprechend benötigte technische Umsetzung entscheiden. Sollte die Wahl dann auf eine komplexe und umfangreiche Software Lösung aus dem E-Commercebereich fallen, dann kann die Einbindung beispielsweise einer speziellen Shopware Agentur in das Projekt auf jeden Fall sinnvoll sein. Ein weiterer Vorteil bei der Zusammenarbeit mit einer Agentur ist die Tatsache, dass sich der Partner dann auch um sämtliche technischen Belange wie die Domainregistirerung und das Webhosting kümmern kann.

Man merkt schnell, dass die Umsetzung eines eigenen Onlineshops kein Selbstläufer ist, sondern mit jeder Menge Arbeit verbunden ist. Je nach Umfang und Komplexität des geplanten Projekts macht es durchaus Sinn, das ganze Vorhaben nicht allein anzugehen, sondern mit einem kompetenten Partner in Form einer Agentur zusammen zu arbeiten.