| 02:41 Uhr

Mit Whatsapp können Smartphone-Nutzer jetzt telefonieren

FOTO: dpa
Cottbus. Whatsapp hat eine Telefonie-Funktion nur für Android-Geräte freigeschaltet. "Whats App Calls" wickelt Gespräche übers Internet ab. Wann Besitzer von Microsoft und Apple Smartphones in den Genuss der Neuerung kommen, ist unklar. Sebastian Ostendorf

Mit dem beliebten Nachrichten-Programm Whats app können Anwender jetzt auch in Deutschland telefonieren. Der Kurznachrichten-Dienst spielte auf Android-Smartphones seiner Nutzer am Montagabend mit der Erweiterung 2.12.19 die Anwendung "Whats App Calls" auf. Whatsapp hatte bislang nur einen begrenzten Personenkreis für die Telefonie-Funktion freigeschaltet. Smartphones der Hersteller Microsoft und Apple sind von dieser Veränderung noch ausgenommen.

Whatsapp ist ein Unternehmen, das sich auf Kurznachrichten in Text- oder Audioformat auf Smartphones spezialisiert hat. Die gleichnamige Anwendung entwickelte sich besonders bei Jugendlichen zu einer Alternative zur SMS. Im Oktober 2014 übernahm der Internet-Gigant Facebook das Unternehmen. Insgesamt nutzen 700 Millionen Menschen die Anwendung.

Die Funktion "Whats App Calls" hat ein Hauptmenü mit den drei Punkten "Anrufe", "Chats" und "Kontakte". Im Menü "Anrufe" reicht es, einen Namen zu berühren, schon wird eine Verbindung zum entsprechenden Kontakt aufgebaut. Anders als früher ruft die Anwendung aber nicht mehr das Adressbuch des Smartphones auf, sondern erstellt eine eigene Kontaktliste. Allerdings kann der Nutzer nur jene Kontakte anrufen, die ebenfalls die neueste Whatsapp-Version 2.12.19 auf einem Android-Smartphone installiert haben.

Dabei überträgt die Anwendung allerdings nur Ton, aber kein Bild. Während der Anrufe lässt sich auf Wunsch das Mikrofon ausstellen. Überdies kann der Anwender auf das Whatsapp-Menü zugreifen, um parallel zum Gespräch Nachrichten zu verschicken.

Beim Telefonieren mit Whats app laufen die Gespräche über das Internet auf den Servern des Facebook-Konzerns. Bislang konnten Anwender schon Audiobotschaften aufnehmen und versenden, aber nicht in Echtzeit wie bei konkurrierenden Diensten wie Skype von Microsoft oder Apples Facetime telefonieren. Wenn der Anwender mit seinem Smartphone über ein drahtloses Netzwerk mit dem Internet verbunden ist oder seine Daten-Flat rate nutzt, sind die Gespräche innerhalb Deutschlands und ins Ausland kostenlos.

Die Tonqualität ist bei den Gesprächen über das Internet meistens akzeptabel, jedoch nicht immer so gut wie bei Anrufen über das Festnetz. Wann Whatsapp die Funktion auch auf anderen Smartphone-Plattformen wie Apples Iphone, Windows Phone oder Blackberry freischaltet, teilte das Unternehmen nicht mit.

Whatsapp ist aber beileibe nicht der einzige Dienst, der Internet-Telefonie ermöglicht. Die Microsoft-Tochter Skype und Apples Facetime sind ebenfalls mit eigenen Apps auf mobilen Endgeräten vertreten. Beide Programme sind kostenlos und ermöglichen es dem Nutzer sogar, auf dem Smartphone oder Tablet Videotelefonate zu tätigen.