ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:38 Uhr

Technik
Coole Smartphone Gadgets für Outdooraktivitäten

Wenn es im Sommer so richtig warm wird, gibt es kaum etwas Besseres, als bei tollem Wetter draußen unterwegs zu sein. Das Smartphone ist dabei ein praktischer, ständiger Begleiter.

Als digitaler Stadtplan, Kompass oder Fitnesstool hat man es öfter in der Hand. Allerdings kann dabei schnell etwas passieren. Um das Handy optimal vor Unfällen und Schäden zu schützen, gibt es mittlerweile viele nützliche Hilfsmittel.

Rundum-Schutz

Um sein Smartphone vor Schäden und Dreck zu schützen, ist eine Hülle oder ein Case ein guter Anfang. Je nach Einsatzzweck gibt es verschiedene Ausführungen: Hüllen aus Silikon sind weich und biegsam, sie dämpfen Stürze und federn den Aufprall des Geräts ab. Hartschalen aus Plastik schützen vor allem bei Kratzern und in Taschen, sind allerdings weniger effektiv, wenn das Smartphone herunterfällt. Dafür gibt es praktische Modelle mit einem Clip an der Rückseite, um das Handy immer griffbereit am Rucksack, Fahrradlenker oder Gürtel zu befestigen. Für Outdooraktivitäten sind dickere Hüllen empfehlenswert. Je dicker die Hülle, desto größer der Schutz. Deshalb bieten viele Hersteller extra gummierte Hüllen an, die auch Stürze aus größerer Höhe überleben.

Das empfindliche Display bewahrt man am besten mit einer aufklebbaren Schutzschicht vor Kratzern. Auch diese bekommt man in unterschiedlichen Ausführungen. Für den alltäglichen Gebrauch reichen simple Folien, die einfach auf dem Display aufliegen. Damit bleibt das Handy beim Transport in der Tasche von etwaigen Kratzern verschont. Wenn man unterwegs ist und das Handy leicht mal aus der Hand rutschen kann, sind Panzerglasfolien die bessere Wahl. Diese sind bruchsicher und kratzfest, sie dienen als zusätzlicher Schutz und sind besonders robust. In der Kombination mit einer weichen Silikonhülle kann kaum noch etwas passieren.

Besondere Outdoor-Modelle kombinieren Hülle und Displayschutz miteinander und schützen nicht nur vor Dreck, Kratzern und Stößen, mit ihnen kann man sogar tauchen.

Beim Laufen, Wandern oder Schwimmen: das Smartphone ist immer dabei

Natürlich ist das Angebot an Outdoor Gadgets für das Smartphone groß und vielfältig. Für alle möglichen Aktivitäten ist etwas dabei. Um beim Laufen die Hände frei zu haben, sind Armbänder mit Handyfach ideal. Das Gerät wird in der Hülle am Oberarm befestigt und ist so aus dem Weg, aber immer griffbereit. Um beim Schwimmen oder Tauchen Fotos zu machen, braucht es mittlerweile kein spezielles Gehäuse mehr. Stattdessen kann man auf wasserdichte Hüllen zurückgreifen, die kinderleicht in der Handhabung sind. Allerdings ist es hier wichtig darauf zu achten, für welchen Druck die Hüllen zertifiziert sind.

Für’s Zelten bieten sich beispielsweise Lampen oder Lautsprecher an, die über das Smartphone gesteuert werden.

Wenn mal der Saft ausgeht

Um unterwegs auch immer mobil zu bleiben, sind Powerbanks eigentlich ein Muss. Von der besonders schmalen Variante mit weniger Energie bis hin zu den großen Modellen mit bis zu 10 Akkuladungen ist die Auswahl groß. Eine andere Option, die mehr Zeit und gutes Wetter braucht, sind Solarpaneele für das Smartphone. Einfach in die Sonne legen und laden lassen. Damit ist die Liste der Gadgets noch lange nicht erschöpft und ständig kommt Nachschub. Stöbern lohnt sich also.