| 16:34 Uhr

Valentinstag 2018
Kurztrips für die Liebe

Flickr Eternal Sonny Abesamis CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten
Flickr Eternal Sonny Abesamis CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten FOTO: Eternal / Flickr
Der in den USA sehr populäre Valentinstag wird auch in Deutschland immer bedeutender. Als Namensgeber gilt Bischof Valentin von Terni, der im 3. Jahrhundert Paare getraut haben soll, denen aufgrund eines kaiserlichen Erlasses die Heirat verwehrt war. An einem 14. Februar soll er deswegen hingerichtet worden sein.

Auch wenn es für diese Herkunft des Valentinstags keine gesicherten Quellen gibt, ist der 14. Februar in vielen Ländern der Tag der Verliebten.

Die Sprache der Blumen

Der Valentinstag wird scherzhaft als Erfindung von Blumenläden bezeichnet, wobei an diesem Tag vor allem Rosen gefragt sind. Allerdings gaben immerhin fast 40 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage von Perfecto4U an, dass sie sich am Valentinstag am meisten über eine Reise oder einen Wochenendtrip mit dem Partner freuen.

Gemeinsame Unternehmungen stärken nicht nur den Zusammenhalt in einer Beziehung, sondern sorgen auch für besondere Erlebnisse, an die man sich gerne mit dem Partner zurückerinnert. Deshalb sollte man die Chance nutzen und am Valentinstag verreisen. Ein Kurztrip in eine europäische Stadt ist geradezu perfekt, um gemeinsam den Tag der Liebe zu feiern. An erster Stelle steht natürlich Paris, aber auch andere Städte versprühen viel romantisches Flair und haben im Februar eine ganz besondere Magie. Gemütliche Unterkünfte für ein paar Tage zu zweit findet man beispielsweise bei www.tuivillas.com in fast allen europäischen Hauptstädten.

Madrid

Madrid hat für Pärchen auf der Suche nach Romantik einiges zu bieten, auch am Valentinstag. Schließlich nennen die Spanier den Tag nicht ohne Grund "Dia de los enamorados" - den Tag der Verliebten. Beginnen sollte man den Tag mit einem opulenten Frühstück, dann geht es weiter mit einem Spaziergang im Parque el Retiro macht, der mit einem Rosengarten und einem Kristallpalast als einer der schönsten Parks weltweit gilt. Zum Lunch sollte man unbedingt "Bocadillo de Calamares" probieren, Madrids bekanntestes Sandwich mit frittierten Calamari. Am Nachmittag kann man dann eines der zahlreichen Museen am Paseo del Prado, der Kulturmeile Madrids, besuchen.

Für den Sonnenuntergang sollte man sich rechtzeitig zum Templo de Debod begeben, denn am Valentinstag spiegelt sich gegen 18.46 Uhr die untergehende Sonne in den Wasserbecken am Tempel und taucht das ägyptische Heiligtum in ein mystisches Licht. Bei einem romantischen Dinner bei Kerzenschein lässt man den Abend entspannt ausklingen oder stürzt sich gemeinsam ins Nachtleben.

Prag

Auch Prag ist für Verliebte ein lohnendes Reiseziel, es gilt schließlich nicht umsonst als eine der romantischsten Städte der Welt. Die Hauptstadt Tschechiens liegt an der Moldau und besticht durch viele Brücken und kleine Gassen, durch die man entspannt mit dem Partner spazieren kann. Romantisch ist vor allem die Aussicht, die man in der Dämmerung vom Prager Metronom auf die Stadt hat: Im Letenske Park steht das Metronom, von dem aus man einen tollen Blick auf die Karlsbrücke und die Manesuv Brücke genießt. Und dank der unzähligen Restaurants, die viele lokale Köstlichkeiten auf ihrer Speisekarte zu stehen haben, bleibt auch in kulinarischer Hinsicht kein Wunsch offen.

Oslo

Oslo ist ein beliebtes Ziel für einen Kurztrip - auch am Valentinstag. Romantik versprühen vor allem die überwältigenden Berge und Fjorde, die die Hauptstadt Norwegens umgeben. Deshalb sollte man sich ruhig die Zeit für einen Ausflug zum Oslofjord nehmen, auch wenn es im Winter in Norwegen sehr kalt ist. Und was gibt es schließlich Schöneres, als sich nach einem Spaziergang in der Kälte mit dem Partner vor einen warmen Kamin zu kuscheln und einen heißen Kakao zu trinken?