ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:07 Uhr

Stressfrei in den Urlaub: So klappt es mit der Erholung

Bildquelle: https://pixabay.com/de/sommer-strand-m%C3%B6wen-liegest%C3%BChle-814679/
Bildquelle: https://pixabay.com/de/sommer-strand-m%C3%B6wen-liegest%C3%BChle-814679/ FOTO: pixaby.com
Dass der Stress unser ständiger Begleiter geworden ist, ist sogar für die Schulkinder spürbar. Der Leistungsdruck ist in jedem Bereich angekommen, auch die Existenzängste und Sorgen um die Zukunft plagen die Menschen in Deutschland. Ein spürbarer Anstieg an psychischen Erkrankungen ist deutlich zu vermerken. Stressbedingte psychische Erkrankungen stehen bereits weit oben in der Liste der Krankheiten, die Menschen dauerhaft arbeitsunfähig machen. Auch der Urlaub bedeutet häufig mehr Belastung als Entspannung, was aber häufig an einer schlecht durchdachten Planung liegt.

Häufigste Gründe, warum Menschen selbst im Urlaub nicht abschalten können:

Trotz Urlaub an die Arbeit denkenArbeit mit in den Urlaub nehmenKnapp kalkuliertes BudgetSparen am falschen EndeZu viel vorgenommenSoziale Netzwerke und E-Mails prüfenFalsche Zeit zum VerreisenKeine Prioritäten gesetztZu kurz oder zu lang geplantUrlaubstage bedacht und langfristig planen

Wer nicht enttäuscht werden möchte, sollte die Urlaubstage im Voraus planen und mit dem Partner absprechen. Wenn man keine schulpflichtigen Kinder hat spart Geld und unnötige Reibereien im Team durch das Buchen außerhalb der Saison. Die Südküste von Frankreich, Spanien und Portugal sind auch im Mai und Juni beliebte und angenehme Reiseziele, die außerhalb der Saison deutlich günstiger und freier von Touristen sind. Dadurch kann gut bei der Wahl der Flüge und Hotels gespart werden.

Brückentage klug ausnutzen

Ist der Donnerstag oder Dienstag ein Feiertag, so kann man mit nur einem Urlaubstag intelligent Urlaub machen. 5 Tage eignen sich für viel mehr, als auf der Couch vor dem Fernseher zu hängen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kurzurlaub an der polnischen Ostsee ? Vor allem im Herbst und im Winter sind die Preise für All inklusive Wellness-Hotels beinahe unschlagbar, bereits unter 150 Euro kann man wunderschöne Entspannungstage in Swinemünde verbringen. Die Nebensaison lädt in die Saunalandschaft ein, der warmen Whirlpool kann auch draußen bei 0 Grad Celsius genutzt werden und das aufwärmen gelingt mit der deftigen polnischen Kost.

Am besten schon vor der Planung einen Überblick über vorhanene Brückentage im Jahr 2017 verschaffen.

Kurzurlaub - nichts für lange Flüge

Wer weniger als 7 Tage wegfahren möchte, ist mit einem Flug in die Staaten nicht gut beraten. Zwei Tage sind bereits für die Reise selbst aufgebraucht, Jetlag kann 24-48 Std in Anspruch nehmen, für eine ausgiebige Urlaubstour bleibt weder Zeit noch Kraft. Besser einen schnellen Flug nach Kroatien buchen oder gleich mehrere Wochen am Stück einplanen. Zu knappe Kalkulation der Zeit bringt enorm viel Druck und Enttäuschung in den teuren Urlaub.

Spontan bleiben!

Mit einem straffen Zeitplan tut man sich keinen gefallen. Einfach wichtigste Aktivitäten, Trips und Sehenswürdigkeiten aussuchen und viel Zeit für spontane Aktionen und Alternativen lassen. Stress bleibt zu hause. Natürlich sollte man nicht planungslos in den Flieger steigen, aber Tourismus ist kein Sport und es muss keine ToDo-Liste abgehakt werden. Man weiß nie, welche Umstände einen Strich durch die Rechnung machen können, ob Sonnenbrand, Dauerregen oder ein unerträglich warmes Klima. Vor Ort findet man so viele spannende Dinge zu entdecken, die in keinem Reiseführer stehen. Mutig und spontan bleiben, neue Sachen ausprobieren, in die Kultur eintauchen, Menschen kennen lernen: Meistens macht genau das am meisten Freude, was nicht im Reiseführer steht. Übrigens, kein Urlaub ist komplett rund, aber man fährt am besten, wenn man sich nicht durch kleine Fauxpas runter ziehen lässt.

Vorbereitung schützt vor Stress

In jedem Land gibt es einiges zu beachten. Wer vor Ort ein Auto mieten möchte, sollte sich im Vorfeld mit den Verkehrsregeln befassen . Auch die Grundzüge der einheimischen Sprache sowie übliche Umgangsformen bewahren die Reisenden vor unangemessenen Situationen. Außerdem sollten unbedingt gesundheitliche Aspekte, der Zoll sowie diverse Einreisebestimmungen überprüft werden.