ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:26 Uhr

USA
Reisevorbereitungen für die USA

Das 'Land der unbegrenzten Möglichkeiten' ist immer noch das Traumziel vieler Menschen. Ob als Schüler, als Student, zum Arbeiten oder um die Naturschönheiten und die pulsierenden Metropolen kennenzulernen, wenn das Ziel feststeht, geht es um die Fragen der Einreisebestimmungen.

Zu den Reisevorbereitungen für die USA zählen vor allem die nowendigen Unterlagen zur Einreise sowie das Flugticket. Wir bieten Ihnen einen Überblick über die aktuellen Einreisebestimmungen und an was man sonst noch so denken sollte in Bezug auf die Reisevorbereitungen für die USA.

ESTA und Reisepass als Reisevorbereitungen für die USA

Ganz wichtig sind eine genehmigte ESTA und ein gültiger Reisepass. Ein Visum ist für deutsche Staatsbürger nur notwendig, wenn sie länger als 90 Tage im Land bleiben. Dies gilt für alle, die in den USA studieren oder arbeiten möchten. Touristen, Besucher, Geschäftsleute und Durchreisende nehmen automatisch am Visa Waiver Programm teil. Ein gültiger Reisepass mit einem biometrischen Foto ist hingegen zwingend erforderlich. Auch Kinder und sogar Babys müssen im Besitz eines Reisepasses sein. Außerdem muss man sich über das Electronic Travel Authorization System (ESTA) online für eine maximale Reisedauer von 90 Tagen anmelden. Das ESTA-Formular beinhaltet Fragen zu persönlichen Informationen über den Antragsteller, Angaben zum Reisepass, zum Zweck der Reise sowie zur Reise allgemein. Ganz wichtig ist, dass die Angaben im Reisepass mit den Angaben in der ESTA-Registrierung übereinstimmen ESTA ausfüllen geht schnell. Üblicherweise nimmt die Registrierung etwa 10 Minuten in Anspruch. Dieser Antrag muss spätestens 72 Stunden vor dem Abflug ausgefüllt werden und ist dann bis zu 2 Jahren gültig. Selbstverständlich ist es ratsam, diesen Antrag nicht erst 'in letzter Minute' auszufüllen. Meistens wird der ESTA-Antrag sofort genehmigt, mitunter kann es aber Stunden oder auch Tage dauern. Der Fragebogen ist kostenlos, für den Antrag wird jedoch eine geringe Gebühr fällig. Voraussetzung für die reibungslose Abwicklung ist eine Kredit- oder Debitkarte mit ausreichendem Guthaben. Letztendlich entscheidet der Immigration Officer in den USA über die Einreise.

Weitere Tipps und Ratschläge für die Einreise in die USA

Die Reservierung von Sitzplätzen ist bereits bei der Flugbuchung zu empfehlen. Der Check-In kann auf der Website der Fluggesellschaft abgerufen werden. Auch dann ist es noch möglich, gute Sitzplätze zu erhalten. Alle Unterlagen, die genehmigte ESTA sowie der oder die Reisepässe müssen bereitgehalten werden. Zu den Reisevorbereitungen für die USA zählen auch die Angaben bei der Einreise über die Reiseplanung wie Hotelbuchungen, Verwandten- oder Geschäftsbesuche sowie die Rückflugtickets. In der Regel wird danach nicht gefragt, man sollte jedoch darauf immer vorbereitet sein. Im Flugzeug werden Sie dann nach etwaig zu verzollenden Waren gefragt, für die ein Formular ausgefüllt werden muss. Auch wenn es nichts zu verzollen gibt, muss dieses Formular auf jeden Fall, dann mit NEIN überall. ausgefüllt werden.

In den USA ist die erste Anlaufstelle der Point of Entry der Immigrationsbehörde im Flughafen. Hier kann es zu langen Warteschlangen und genervten 'Officers' kommen. Stellen Sie sich darauf ein und seien Sie auf jeden Fall immer freundlich und respektvoll.