ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:15 Uhr

Besonders Familienfreundlich
Drei attraktive Ausflugsziele im Frühling

FOTO: guvo59 - pixabay.com / guvo59
Mit den Temperaturen steigt die Vorfreude auf den Frühling. Insbesondere der Gang ins Freie steht bei Familien dann ganz oben auf der Agenda. Die nachfolgend aufgeführten Ziele dienen der Inspiration und können die Freizeitgestaltung mit Kindern erleichtern.

1. Holiday Park Haßloch - Freizeitspaß in der Pfalz

In der Pfalz sorgt der Holiday Park für beste Unterhaltung. Sowohl für Kinder als auch Erwachsene ist ein breites Spektrum an Programmen geboten. Mit mehr als 400.000 Quadratmetern Fläche zählt der Freizeitpark zu den größten in Europa. Ein besonderes Abenteuer verspricht die bigFM Expedition GeForce, eine 120 km/h schnelle Achterbahn, die bereits mehrfach zur besten der Welt erklärt wurde. Das amerikanische Fachmagazin "Amusement Today" prämierte sie mit dem Golden Ticket Award zur besten Achterbahn Europas. Während der Fahrt wird nicht nur der Gleichgewichtssinn überlistet, auch das Erreichen der Schwerelosigkeit garantiert Adrenalinschübe pur. Ab elf Jahren dürfen Besucher die Bahn fahren.

Aber auch weniger actiongeladene Attraktionen warten darauf entdeckt zu werden. Darunter das Majaland, das mit märchenhafter Anlage und "Blumenwunderwelt" die Fantasie der Kleinen anregt. Darüber hinaus sorgen Bällchenbad, Free Fall Tower, Karussells und viele andere Angebote für unterhaltsame Stunden. Günstig ist der Parkbesuch allerdings nicht. Während Erwachsene derzeit 35,50 Euro für ein Ticket kalkulieren müssen, kosten Kinder je nach Körpergröße (ab 85 cm) mindestens 12,50 Euro. Jede Person über 1,40 Meter schlägt unabhängig vom Alter mit 35,50 Euro zu Buche. Die Gesamtkosten summieren sich für Familien mit Kindern somit rasant. Die Tatsache, dass eine Jahreskarte mit knapp 60 Euro vergleichsweise günstig ist, macht diese Option für Familien aus der Region interessant. Sparpotenzial ergibt sich online mit Hilfe von individuellen Rabattaktionen, die sich über spezielle Plattformen einsehen lassen. Eines der weltweit bekanntesten Unternehmen, das sich mit vergünstigten Freizeitangeboten und Rabatten beschäftigt ist Groupon mit Sitz in den USA. Schaut man regelmäßig auf der Website vorbei, schont man nicht nur den Geldbeutel sondern auch auf neue Ideen gebracht. Für echte Sparfüchse lohnt es sich zusätzlich nach Gutscheincodes Ausschau zu halten, um den nächsten Besuch in der Therme oder Restaurant zum bestmöglichen Preis zu erhalten. Die deutsche Plattform Coupons.de zeigt auf ihrer Website, wie sich ein Groupon Gutschein online erfolgreich einlösen lässt und welche Bedingungen Nutzer dabei kennen sollten. Die Redaktion der Seite testet täglich aktuelle Preisnachlässe und Promotionaktionen diverser Anbieter, um unnötigem Ärger vorzubeugen, den viele Verbraucher mit nicht funktionsfähigen Rabattcodes beklagen.

2. Besuch im Spreewald - die grüne Oase Brandenburgs

Beim Spreewald im Südosten von Brandenburg handelt es sich um eine spannende Natur- und historische Kulturlandschaft. Maßgeblich geprägt wird die Region von der Spree und der damit einhergehenden Moor- und Auenlandschaft. Der Spreewald bietet für alle Interessen etwas Passendes. Ob Wanderung durch das idyllische UNESCO-Biosphärenreservat, geführte Geistertour bei Nacht, erholsame Wellnesstage oder entspannte Fahrt im traditionellen Holzkahn. Das Angebot ist überaus vielfältig. Auch an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten mangelt es nicht. Einige empfehlenswerte Ausflugsziele auf einen Blick:

  • Schloss Branitz
  • Schloss Lübben
  • Schloss Lübbenau
  • Heimatmuseum Dissen
  • Freilandmuseum Lehde
  • Bismarckturm in Burg
  • Siedlung Stary Lud
  • Tierpark Cottbus
  • Slawenburg Raddusch
  • SpreeLagune Lübben
  • Weidenburg - Arena Salix

Viele Angebote lassen sich kostenlos genießen. Weitere Informationen finden Interessenten auf der offiziellen Internetpräsenz zum Spreewald.

3. Alternativer Wolf- und Bärenpark - tierischer Ausflug in Baden-Württemberg

Im Süden Deutschlands ist der alternative Wolf- und Bärenpark, der von der Stiftung für Bären getragen wird und 2010 eröffnet wurde, einen Blick wert. Auf dem etwa zehn Hektar großen Gelände im Schwarzwald bei Bad Rippoldsau-Schapbach, einer Gemeinde im Südwesten Deutschlands, können Wildtiere ihren Lebensabend in einer naturnahen Umgebung verbringen. Bären, Wölfe und Luchse leben dort in Gemeinschaftshaltung. Besonders Bären stehen im Fokus. Viele der Tiere, die im Park der Stiftung leben, stammen aus dem Zirkus oder mussten anderweitig Qualen in schlechter Haltung erleiden. Da das Auswildern dieser Tiere aufgrund von Verhaltensstörungen und der starken Prägung auf Menschen nicht möglich ist, finden sie auf der weitläufigen Parkanlage ein neues Zuhause. Neben Erkundungstouren durch den täglich geöffneten Park können Tierfreunde umweltpädagogische Veranstaltungen und das Didaktik-Zentrum besuchen. Auch Familien mit Hunden sind willkommen. Über Details zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreise informiert die Stiftung für Bären online.

Einen Einblick in die alternative Welt der Wildtiere im Schwarzwald werden im Video vermittelt:

Drei attraktive Ausflugsziele im Frühling