ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 04:31 Uhr

Fruchtiger Sommersnack
Rezept für Erdbeerlasagne

Luftige Crêpes ersetzen die Lasagneplatten, Erdbeeren die Tomatensoße. Foto: Doreen Hassek
Luftige Crêpes ersetzen die Lasagneplatten, Erdbeeren die Tomatensoße. Foto: Doreen Hassek FOTO: Doreen Hassek
Berlin. Für dieses Rezept haben Foodbloggerin Doreen Hassek und ihr Sohn einige Ideen zusammengeworfen: Herausgekommen ist eine Erdbeerlasagne. Sehr frisch und lecker, dazu auch noch kinderleicht zuzubereiten. Da kann der Erdbeersommer kommen. Von Doreen Hassek, dpa

Kategorie: Dessert

Zutaten für eine mittelgroße Auflaufform:

Für die Crêpes:

240 ml Wasser,

240 ml Milch,

200 g Mehl,

4 Eier,

4 EL Zucker,

2 TL Vanillinzucker,

Öl für die Pfanne

Für die Füllung:

1 kg Erdbeeren,

Zucker nach Geschmack,

etwas frische Minze,

6 Blatt Gelatine,

1 Beutel Weiße-Schokolade-Creme,

weiße Schokolade fürs Topping

Zubereitung:

1. Alle Zutaten außer dem Öl in den Mixer geben und mixen. Die Masse für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

2. Im Anschluss eine flache Pfanne erhitzen und mit einem Küchentuch dünn mit Öl auswischen. Nun die Crêpes backen und nach dem Abkühlen in Quadrate schneiden.

3. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 500 Gramm Erdbeeren ziemlich klein schneiden und leicht zuckern, die restlichen 500 Gramm pürieren.

4. Die Minze klein hacken und zur Seite stellen. Einen kleinen Teil des Erdbeerpürees in einem Topf erwärmen und die ausgedrückte Gelatine dazugeben und warten, bis sie sich aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

5. Das restliche Erdbeerpüree, die kleingeschnittenen Erdbeeren und die Minze unterrühren. Die Weiße-Schokolade-Creme nach Packungsanweisung zubereiten.

6. Nun beginnt das Schichten: Wir beginnen mit der Erdbeermasse, etwas Schokocreme drauf, dann zwei von den Crêpes in einer Schicht nebeneinander legen. Das Ganze immer im Wechsel.

7. Auf die letzten Crêpes Erdbeersoße geben und mit der grob geriebenen weißen Schokolade bestreuen. Schon habt ihr eine täuschend echte Lasagne, die sich übrigens auch hervorragend als Dessert eignet.

Dekoreenberlin

Hauptstadtküche