ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:18 Uhr

Sicherheitsschuhe und ihr vielfältiges Einsatzgebiet

Im Handwerk, in Großküchen und auch im privaten Umfeld sind Sicherheitsschuhe gefragtes Schuhwerk, um die eigenen Füße vor Verletzungen zu schützen und andere Unfälle, zum Beispiel durch Ausrutschen, zu vermeiden.

In einigen Berufszweigen ist das Tragen solcher Sicherheitsschuhe vorgeschrieben, in anderen wird es optional von Arbeitgebern oder Arbeitnehmern verlangt, um für die ausreichende Arbeitssicherheit zu sorgen. Ebenso kommen Sicherheitsschuhe bei privaten Arbeiten am eigenen Haus oder im Garten zum Einsatz und sorgen auch hier für ausreichend Schutz der Füße bei Arbeiten mit schwerem Gerät und steigern die Sicherheit vor anderen Unfällen und Verletzungen. So vielfältig wie die möglichen Einsatzbereiche, sind auch die Ausführungen von Sicherheitsschuhen, die meistens für einen speziellen Bereich optimiert wurden und den dort herrschenden Bedingungen und Ansprüchen genügen.

Nach Arbeitsbereich sortierte Sicherheitsschuhe

Für einzelne Berufszweige werden gesonderte Sicherheitsschuhe angeboten. Sie sind auf die verwendeten Geräte und den Arbeitsbereich abgestimmt. So tragen zum Beispiel Schweißer spezielle Schweißerschuhe, die den optimalen Schutz vor den entstehenden Funken und anderen Gefahrenquellen bei Schweißerarbeiten bieten. Ebenso wurden Schnittschutzstiefel entwickelt. Bei Arbeiten mit Sägen verschiedener Art und anderen Schnittgeräten müssen die Sicherheitsschuhe einen umfangreichen Schutz gegenüber diesen Werkzeugen bieten. Andere Aspekte der Sicherheitsschuhe sind hingegen weniger von Bedeutung. Auch Dachdecker können ihre Arbeitssicherheit durch das richtige Schuhwerk deutlich steigern. Hierbei ist vor allem wichtig, dass die Sohle stark rutschhemmend ist, damit bei Arbeiten auf dem Dach die Gefahr des Ausrutschens so weit wie möglich reduziert wird. Andererseits sollten die Sicherheitsschuhe für Dachdecker möglichst leicht sein und eine große Bewegungsfreiheit bieten, um die körperlich anstrengende Arbeit des Dachdeckens nicht zusätzlich zu erschweren.

Auf die Jahreszeit abgestimmte Sicherheitsschuhe

Im Fachhandel sind zwar Sicherheitsschuhe erhältlich, die das ganze Jahr über getragen werden können, ebenso werden jedoch auch Schuhe angeboten, die speziell für den Einsatz in den kalten Wintermonaten oder in den warmen Sommermonaten geeignet sind. Die warmen Winterschuhe haben eine wärmende Fütterung, die auch bei langen Arbeiten im Freien für ausreichend Wärme an den Füßen sorgen. Außerdem ist der Schutz gegenüber eindringender Nässe hierbei besonders stark ausgeprägt. Hinzu kommt, dass Sicherheitsschuhe für den Winter eine noch stärker profilierte Sohle haben. Sie soll auch auf nassen und glatten Untergründen, wie zum Beispiel nach Schneefall oder bei Glatteis, vor dem Ausrutschen schützen. Ganz anders sind Sicherheitsschuhe für den Sommer konzipiert. Sie haben ein sehr luftdurchlässiges Material und sind so leicht, wie es die Vorgaben für Material und Schnitt erlauben. Dadurch wird die Atmungsaktivität erhöht, was zu einer Reduzierung der Schweißbildung an heißen Sommertagen führt.

Passende Schuhe für das Einsatzgebiet wählen

Gerade aufgrund der verschiedenen Einsatzgebiete und der Spezialisierung der Schuhe auf einen jeweiligen Einsatzbereich ist es wichtig, die passenden Schuhe für den eigenen Bedarf zu finden. Werden Sicherheitsschuhe nicht in dem dafür vorgesehenen Bereich eingesetzt, dann können sie ihren vollen Funktionsumfang nicht entfalten und bieten nicht den optimalen Schutz. Im Fachhandel für Berufsbekleidung ist das Angebot der Sicherheitsschuhe nach Einsatzgebiet sortiert und deckt jeden Bedarf ab. Einen solchen Fachhandel finden Sie hier mit einem großen Sortiment von Sicherheitsschuhen.