ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:45 Uhr

Multitalent Kokosöl - Welche Anwendungsbereiche gibt es?

FOTO: http://pixabay.com/
Die Kokosnuss gehört seit Jahrtausenden zu den wichtigsten Nahrungsmitteln der Südseevölker. Der Grund hierfür sind die wertvollen Inhaltsstoffe, beispielsweise die hochwertigen Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Antioxidantien usw.

Die nährstoffreichen Kokosnüsse zählen zu den gesündesten Lebensmitteln . Das Gleiche gilt für das Kokosöl, das daraus gewonnen wird. Es ist eines der hochwertigsten Öle, die es gibt. Das Kokosöl bietet viele gesundheitliche Vorteile. Dadurch können verschiedene Zivilisationskrankheiten verhindert werden. Die Anwendungsmöglichkeiten des hochwertigen und schmackhaften Speiseöls sind sehr vielfältig.

Das hochwertige Kokosöl

Das Kokosöl verfügt über eine feste Form vor. Erst beim Erhitzen erhält es eine ölige Konsistenz. Im Gegensatz zu anderen Ölen ist der Rauchpunkt höher, sodass es langsamer oxidiert und nicht so schnell ranzig wird. Da das Kokosöl aus Pflanzen gewonnen wird, eignet es sich auch für Veganer und Vegetarier. Kokosöl in einer hochwertigen Bio-Qualität kann sogar pur genossen werden, beispielsweise im Joghurt oder Müsli. Dies gilt allerdings nicht für industriell hergestelltes Öl.

Beim Kokosöl auf die Qualität achten

Um tatsächlich von allen positiven Eigenschaften des Kokosöls zu profitieren, ist es sehr wichtig, beim Kauf auf eine hochwertige Qualität zu achten. Viele günstige Kokosfette sind leider industriell gehärtet. Dadurch werden aus den Fetten Transfettsäuren, die schlecht für die Gesundheit sind. Der Grund hierfür ist, dass sie den schlechten LDL-Cholesterinwert erhöhen und gleichzeitig das gute HDL-Cholesterin senken. Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigt dadurch deutlich an. Zudem stehen Transfettsäuren im Verdacht, dass durch den Verzehr das Risiko für Diabetes erheblich erhöht wird. Beim Kauf des Öls sollte daher immer darauf geachtet werden, dass es unbehandelt und naturbelassen ist. Im Onlineshop gibt es zum Beispiel biologisches Kokosöl von vitaminexpress . Es ist ein hochwertiges gesundes natives Bio-Kokosöl, das Rohkostqualität hat, da es schonend mittels Kaltpressung hergestellt wird. Das 100% reine Öl enthält keine Zusatzstoffe. Es ist zudem frei von Laktose und Gluten.

Die gesundheitlichen Vorteile von Kokosöl

Das Kokosöl hat viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Es ist ein hervorragender Ersatz für andere Fette. Es verfügt über eine antivirale, antibakterielle und antimykotische Wirkung. Das Öl stärkt das Immunsystem, verleiht der Haut, den Haaren und Nägeln Feuchtigkeit und es hilft beim Abnehmen, da der Appetit verringert wird. Somit trägt es während einer Diät dazu bei, dennoch alle Nährstoffe aufzunehmen, die benötigt werden und auf eine gesunde Art an Gewicht zu verlieren. Das Kokosöl verringert die Risikofaktoren für verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen, hilft dabei, einer Arteriosklerose vorzubeugen, kann zudem bei der Erkrankung Diabetes hervorragende Dienste leisten und hat bei Alzheimer und Demenz eine förderliche Wirkung. Kokosöl hilft nicht nur bei gesundheitlichen Beschwerden, sondern auch bei kosmetischen Problemen. Naturbelassenes Öl macht die Haut zart und lindert Hautprobleme. Die Antioxidantien helfen beispielsweise gegen Neurodermitis, Akne und andere Erkrankungen. Kokosöl lässt auch Entzündungsherde schnell abklingen. Es ist zudem ein natürliches Mittel, das zur Zurückbildung von Schwangerschaftsstreifen beiträgt und für glänzende Haare sorgt.

Fazit

Dies waren die Verwendungsmöglichkeiten und die gesundheitlichen Vorteile des Kokosöls. Ganz gleich, ob in der Küche oder für Haut und Haare, das Öl ist eine Wohltat für den Körper. Es ist jedoch sehr wichtig, auf die Qualität zu achten. Das Öl sollte zu 100% nativ, also naturbelassen sein und aus biologischem Anbau stammen.