ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:00 Uhr

Liebe und Glück - bleibende Werte für die Menschheit

FOTO: © Printemps - Fotolia.com
Glück ist weder Zufall noch ein Glücksfall - vielmehr bedeutet dieses eine individuelle und persönliche Einstellung zu Menschen sowie deren Handeln und Denkensweisen. Daher ist jeder Mensch auch eigenverantwortlich, ob er glücklich ist oder nicht - oder, ob er andere durch sein Verhalten glücklich machen kann.

So macht Geld arme Menschen tatsächlich glücklich, Leute, die aber genug davon besitzen, leider nicht. Aber auch besonders schlaue oder attraktive Menschen sind keineswegs ob dieser Umstände glücklicher, als die "Normalos".

Ähnlich lautende Formulierungen und Inhalte finden sich auch im Übrigen auch in der Gralsbotschaft. Zu weiteren wissenswerten und nützlichen Informationen sowie zu dem umfangreichen Themenkomplex Liebe und Glück, steht zudem eine aussagekräftige Literatur zur Verfügung .

Was Glück für den Einzelnen bedeutet

Die Individualität und Unterschiede der Menschen sind ebenso vielfältig, wie das Glück. Jeder Einzelne hat sicherlich eine eigene Betrachtungsweise, was ihn persönlich glücklich macht. Und jeder hat die Chance, das Glück selbst in die Hand zu nehmen. Doch was ist Glück eigentlich? Was macht glücklich? Einem Online Beitrag von Readers Digest zufolge gilt folgende Reihenfolge:

FamilieGlaubenGemeinschaft, FreundeArbeitDarüber hinaus sind diejenigen, die gerne mit ihren Mitmenschen teilen, glücklich. Hier werden zugleich der Beschenkte sowie auch der Gebende glücklich gemacht. Dabei geht es nicht um die materiellen Dinge, auch Worte und Taten tragen dazu bei.

Wer seinem Leben einen Sinn gibt, wird sicherlich glückliche Erfahrungen machen. So beispielhaft dann, wenn es im Berufsalltag absolut nicht funktionieren wird, aber dafür im Privatbereich oder in der Freizeit.

Aber auch Menschen, die ihre schönen Erlebnisse oder ihre Lebensfreude an andere weitergeben, sind glücklich und zufriedener. Man ist sich der positiven Dinge des Lebens bewusst und vermittelt dieses Gefühl auch an seine Umgebung. Diese wird in der Folge ähnlich agieren und ihrerseits über Glücksmomente berichten.

Es hilft, die Einstellung zu überdenken

Manchmal hilft es schon, seine Einstellung zu überdenken und Kleinigkeiten zu verändern, um nachhaltige Zufriedenheit zu erleben. Ähnlich drückt es auch die Gralsbotschaft aus, denn auch hier steht geschrieben, dass die persönliche Einstellung von essentieller Bedeutung ist.

Um Unzufriedenheit zu vermeiden, sind folgende Aspekte sicherlich beachtenswert:

Nicht mit anderen vergleichenNächstenliebe und Dankbarkeit zeigenNiemals aufhören, sich selbst auf den Prüfstand zu stellenPositive Einstellungen zum Leben finden oder aufbauenWas besagt die Gralsbotschaft

Jeder ist für sein eigenes Glück im Grunde selbst verantwortlich. Dieses ist eine der wesentlichen Kernaussagen, die durch die Gralsbotschaft vermittelt werden soll. Basierend auf den drei Schöpfungsgesetzen,

Das Gesetz der WechselwirkungDas Gesetz der Anziehung der GleichartDas Gesetz der Schwerewird den Menschen anschaulich verdeutlicht, dass Zufriedenheit und Glück vorrangig von der persönlichen und individuellen Einstellung zum Leben und anderen gegenüber abhängig sind.

Die Formulierungen der Gralsbotschaft sind in der Form gehalten, dass sie für jedermann im Grund auch nachvollziehbar und umsetzbar sind. Die Gedanken und Erkenntnisse daraus sollten verinnerlicht und auch weltweit umgesetzt werden. Nur dann wird man auch das gewünschte Glück erlangen.