Dies spiegelt sich bei der Entstehung verschiedener Zivilisationskrankheiten wider, beispielsweise Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte, Diabetes, Herzinfarkt und Schlaganfall. Doch wie sieht eine gesunde Ernährung aus? Die Antwort auf diese Frage liefert der folgende Ratgeber.

Gesunde Ernährung unverzichtbar

Eine bewusste, gesunde Ernährung, die die verschiedensten Bedürfnisse des Körpers berücksichtigt, hat sehr positive Effekte auf das Wohlbefinden und kann maßgeblich dazu beitragen, Krankheiten zu verhindern. Mit der optimalen Nahrung werden dem Körper wichtige Stoffe wie Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe, Eiweiße und Spurenelemente zugeführt, die er benötigt, um Zellen und Organe zu bilden und zu erneuern. Bei einer gesunden Ernährung sollten die Hauptnährstoffe folgendermaßen aufgeteilt sein:

60 Prozent der täglichen Kalorienmenge komplexe Kohlenhydrate

15 Prozent Eiweiß

25 Prozent gesunde Fette

Wie zahlreiche Untersuchungen belegt haben, nehmen viele Menschen mit der täglichen Nahrung weitaus mehr Fette zu sich, die obendrein oftmals auch noch ungesund sind. Der Anteil beträgt häufig 50 Prozent. Dadurch ist die Entstehung von Übergewicht leider vorprogrammiert.

Natürliche, frische Lebensmittel zu sich nehmen

Die goldene Ernährungsregel Nummer 1 lautet, sich mit natürlichen Lebensmitteln zu ernähren. Sie sollten aus biologischem Anbau stammen, um die Böden und das Grundwasser, also die Umwelt zu schonen, und den Körper nicht mit belasteten Produkten zu schaden. Unter lebensmittel.de steht Verbrauchern ein günstiger Online-Supermarkt zur Verfügung, in dem alles Mögliche, was für den Wocheneinkauf benötigt wird, ganz bequem von der heimischen Couch aus bestellt werden kann. Im Anschluss wird es bis an die Haustür geliefert. Ab einem Einkaufswert von 40 Euro werden hierfür keine Versandkosten berechnet.

Die wichtigsten Vorteile einer optimalen Ernährung sind:

viel gesünder leben

Übergewicht und zahlreiche Krankheiten verhindern

fitter und leistungsfähiger sein

sich rundum besser fühlen

attraktiver Körper

Gesunde Ernährung: Was bedeutet das genau?

Statt industriell verarbeiteter Nahrungsmittel wie Fast Food, Fertig- und Tiefkühlgerichte sollten frische, natürliche und unverarbeitete Bio-Lebensmittel auf dem Speiseplan stehen. Erstere enthalten meist viele Kalorien, wenige Nährstoffe und künstliche Zusatzstoffe wie Farb- und Konservierungsstoffe, Aromen, Geschmacksverstärker und ungesunde Fette. Zucker und Mehl sind meist weiß und raffiniert und somit ungesund. Zu den gesunden Lebensmitteln gehören insbesondere frisches Obst und Gemüse, Vollkorn- und Getreideprodukte, Hülsenfrüchte sowie Nüsse und Samen. Fleisch und Fisch sollten mager sein und in Maßen verzehrt werden. Um die Nährstoffe zu erhalten, sollten die Speisen kurz, bei niedrigen Temperaturen und mit wenig Fett zubereitet werden. Auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr gehört zu einer gesunden "Ernährung".

Zusammenfassung

Bei einer gesunden Ernährung wird dem Körper das gegeben, was er benötigt, um gesund, fit und leistungsfähig zu bleiben. Eine wichtige Rolle spielen hierbei wertvolle Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Kohlenhydrate, Eiweiße und gesunde Fette. Unser Körper benötigt diese Nährstoffe zur Aufrechterhaltung der verschiedenen Funktionen. Eine einseitige Ernährung hat oftmals Mangelerscheinungen zur Folge. Daher gilt: Je abwechslungsreicher die Ernährung ist, desto besser. Tierische Lebensmittel sollten nicht so oft auf dem Speiseplan stehen. Daneben gehört zur gesunden Ernährung auch, ausreichend zu trinken. Ideal sind Wasser und ungesüßte Tees.