ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:33 Uhr

Gesundheit spezial: Auf Schusters Rappen
Der passende Wanderschuh

Trekkingschuhe
haben eine stabile
Sohle.
Trekkingschuhe haben eine stabile Sohle. FOTO: foolia/Werner Fellner / Werner Fellner
Das falsche Schuhwerk kann das Wandererlebnis zur schmerzhaften Tortour werden lassen. Blasen und Gelenkschmerzen sind leicht zu vermeiden, sofern der auch für lange, einfache Strecken  geeignete Alltagssportschuh in Weite und Länge gut passt – und auch schon daheim eingetragen wurde. Das sagt Daniel Naumann, Experte für den gesunden und auch den Problem-Fuß. Im Lausitzer Familienbetrieb Laufgut in Cottbus ist Naumann tätig.

Das falsche Schuhwerk kann das Wandererlebnis zur schmerzhaften Tortour werden lassen. Blasen und Gelenkschmerzen sind leicht zu vermeiden, sofern der auch für lange, einfache Strecken  geeignete Alltagssportschuh in Weite und Länge gut passt – und auch schon daheim eingetragen wurde. Das sagt Daniel Naumann, Experte für den gesunden und auch den Problem-Fuß. Im Lausitzer Familienbetrieb Laufgut in Cottbus ist Naumann  tätig.

Von der leichten Wanderung über mehrtägige Trekkingtouren bis hin zum Klettern durch Schnee und Eis reicht der Deutschen Interesse, per pedes unterwegs zu sein. Das Wandern ist unter den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen inzwischen auf Platz 5 aufgerückt. Da klimatische Bedingungen und das bevorzugte Gelände nicht vernachlässigt werden sollten, ist der Wanderschuh mehr in Mode denn je. „Wir spüren das im Fachgeschäft vor allem in Cottbus“, bestätigt Daniel Naumann. Sein erster Tipp für die Wahl: Den Wanderschuh möglichst nachmittags kaufen. Zu der Tageszeit ist der Fuß schon leicht angeschwollen, hat also das Volumen für die optimale Passform und damit leichtes Laufen erreicht.

Wanderschuhe sind in vier Kategorien einzuteilen:

Das Allroundmodell hat eine sehr weiche Sohle und ist für lange Spaziergänge zu ebener Erde ausgelegt.

Der Wanderschuh hat eine etwas festere Sohle und besteht meist aus Nylon oder Leder. Für kürzere Touren zu Fuß von zwei bis drei Tagen ist er geeignet.

Trekkingschuhe sind wasserdicht mit griffiger, stabiler Sohle. Die Schuhe sind gut gedämpft und deshalb auch für Wanderungen mit schwerem Gepäck die beste Wahl.

Alpinschuhe sind so stabil, dass sie mit Steigeisen auch für Schnee und Eis geeignet sind.