| 09:34 Uhr

Der Duft der Männer: Das perfekte Parfüm für den Herrn

Bildrechte: Flickr Perfumes Tomas Barrios CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten
Bildrechte: Flickr Perfumes Tomas Barrios CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten FOTO: Tomas Barrios CC BY-SA 2.0
Viele Personen verbinden mit einem geliebten Menschen auch einen bestimmten Duft, und sei es nur unbewusst. Insbesondere Frauen reagieren auf Gerüche äußerst empfindlich und lassen in ihrer Partnerwahl gerne einmal die Nase entscheiden. Braucht ein Mann also überhaupt ein eigenes Parfüm oder würde es nur zu sehr seinen natürlichen Geruch übertünchen? Und wenn ja, welches passt zu wem?

Was bewirkt ein gutes Parfüm?

Insgesamt gibt es zirka 2000 Parfümeure weltweit, die jedes Jahr neue Düfte für Mann und Frau entwickeln. Eine eher überschaubare Zahl, verglichen mit den jährlich neu auf den Markt kommenden Parfüms. Einer der Gründe: Es gibt immer mehr Bürojobs und damit auch immer mehr Konsumenten von guten Düften. Am Ende schaffen es jedoch nur knapp 10 % der Düfte dauerhaft in die Regale , der Rest verschwindet über die Jahre wieder aus dem Standardsortiment. Auch wenn viele meinen, dass vor allem Frauen Männer mit kreativen Düften betören wollen, ist es oft sogar andersherum. Frauen reagieren viel eher auf Männerdüfte als Männer auf Frauendüfte. Während Frauen den Mann grundsätzlich riechen können müssen, sind Männer der Wissenschaft nach nämlich auch ohne das Organ zu betören. Ein gutes Parfüm macht also gerade für den Herrn unter Umständen eine ganze Menge aus.

Die besten Parfüms für jeden Mann

Jede Person ist einzigartig. Unter den knapp 1000 Parfüms auf dem Markt findet sich jedoch glücklicherweise für jeden Typ und Charakter das passende. Eine grobe Einteilung in den sportlichen Typ, den Womanizer, den Naturverbundenen, den Businessman sowie den eher kreativen und lässigen Typ wird der Vielfalt zwar bei Weitem nicht völlig gerecht, aber kommt ihr immerhin ein Stück weit nahe. Zum sportlichen Typ passt alles, was frisch und kraftvoll riecht. Dazu gehören Noten wie Lavendel oder Tonkabohne. Passend ist hier zum Beispiel das Parfüm "Luna Rossa Sport" von Prada. Der Womanizer ist ein charmanter Verführer, der Feuer und Temperament versprühen möchte. Zu ihm passt beispielsweise Guccis "Guilty" hervorragend. Männer, die gerne Zeit in der Natur verbringen, surfen gehen oder einfach nur gerne eine Runde durch den Wald drehen, mögen es gerne unkompliziert und einfach. Unisexdüfte wie "One" von Calvin Klein sind hier genau das Richtige. Der Businessman, der vor allem bei Meetings und Konferenzen einen guten Eindruck hinterlassen muss und möchte, setzt auf einen klassisch-maskulinen Duft, der vor Energie nur so sprüht. Ein solcher ist zum Beispiel "Icon" von Dunhill. Zu guter Letzt passt zum eher kreativen und lässigen Typ ein Parfüm, das nach Extravaganz und voller Lebenslust duftet, zum Beispiel "Homme" von Joop! Das hat ebenso wie die anderen genannten Düfte seinen Preis, aber gerade online bekommt man es hier und da auch schon zu einem guten Kurs. Schauspieler wie Klaus Kinski oder James Franco verkörpern beispielsweise den letzten Typ Mann, der für Freiheit steht und dabei jede Menge Persönlichkeit ausstrahlt.