ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:48 Uhr

Warum ein Offiziersmesser?

1897 schuf Karl Elsener das Original Schweizer „Offiziersmesser“ und damals konnte er nicht ahnen, dass dieses Messer einmal weltweit ein Symbol für Funktionalität, Qualität und Schweizer Erfindergeist werden würde. Heute sind die Begriffe „Swiss Army Knife“ oder zu deutsch „Original Schweizer Offiziersmesser“ international geschützt. Die Firma Victorinox stellt diese originalen Messer her und versteht es bis heute meisterhaft, Funktionalität und anspruchsvolles Design miteinander zu kombinieren.

Fernsehen in den 80ern: Nicht ohne MacGyver und sein Schweizer Taschenmesser

In den 1980er- und 1990er-Jahren wurde die Fernsehserie MacGyver produziert und dort waren die Schweizer Taschenmesser von Victorinox das Markenzeichen der Hauptfigur Angus MacGyver. Mithilfe dieser Messer konnte sich der Fernsehheld aus mancher Notlage heraus befreien. Aber nicht nur er: Fast jeder Mann hat ein solches Messer, egal, ob er es am Gürtel befestigt auf jeder Trekkingtour mit sich führt oder ob es im Büro in der Schreibtischschulblade jederzeit verfügbar ist.

Ein neues Messer für die Offiziere

Ende des 19. Jahrhunderts beschloss man, ein neues Messer für die Soldaten (nicht nur für die Offiziere, wie der Name glauben macht) zu bauen, damit sie im Feld besser ausgerüstet wären. Es entstand ein klappbares (Taschen-)Messer , das auch über eine Ahle, einen Dosenöffner und einen Schlitzschraubendreher verfügte. So konnten nun leicht die Standardgewehre auseinander gebaut und gereinigt, Lebensmittel zerkleinert und die üblichen Dosen geöffnet werden und das alles mit einem einzigen Werkzeug! Neben der Schweizer Armee haben nunmehr über 20 andere Staaten das Schweizer Messer als offiziellen Ausrüstungsgegenstand ihrer Soldaten eingeführt, darunter auch Deutschland, Frankreich, die Niederlande und Malaysia. Heute erfreuen sich die Messer mit zahlreichen weiteren Funktionen auch einer großen zivilen Nutzung und so gibt es Messer, die über eine Holzsäge, eine Metallfeile, eine Schere oder gar für Angler über einen Fischentschupper verfügen. Für den Gebrauch im urbanen Alltag sind auch manche der Originalen Schweizer Messer mit Laserpointer, Diodenlampe, USB-Stick oder MP3-Player versehen.