ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:09 Uhr

Wenn Sportwetten auf Außenseiter so richtig klappen

FOTO: CC0 Public Domain | Pixabay
Mit dem 3:0 der Bayern gegen Leipzig am letzten Spieltag vor dem Jahreswechsel endeten die Träume der Sachsen von einer sensationellen Herbstmeisterschaft. Selbst mit einem Sieg am diese Saison erst im Januar stattfindenden 17. Spieltag sind die Bayern dank der besseren Tordifferenz nicht mehr zu verdrängen.

Das könnte auch einige Sportwetter ärgern, die womöglich auf eine Hinrundenmeisterschaft der Bullen gesetzt haben. Außenseiterwetten oder kühne Kombiwetten liegen nämlich ziemlich im Trend.

Außenseiterwetten - unwahrscheinlich, aber hochprofitabel

Wer sich schon einmal mit dem Volkssport Sportwetten beschäftigt hat, der weiß, dass die mögliche Gewinnsumme immer dann am höchsten ist, wenn das getippte Ergebnis entweder sehr unwahrscheinlich ist oder aber eine Vielzahl an Resultaten oder Ereignissen in Kombination getippt werden. Die großen Wettanbieter ermöglichen dabei die irrwitzigsten Wetten. So gewann ein Brite letztes Jahr eine große Summe, weil er exakt die Minute und den Torschützen des EM-Finales voraussagte. Andere Tipper vervielfältigten ihre Einsätze, indem sie bis zu 25 Partien aus den unterschiedlichsten Ligen Europas richtig tippten. Mit Strategie hat das allerdings wenig zu tun, wissen auch die Wett-Experten des Vergleichsportals www.online-sportwette.net : "Wir raten jedem, bei solchen Wetten nur niedrige Summen einzusetzen, denn die Gewinnwahrscheinlichkeit ist sehr gering. Andererseits tut ein Verlust dann auch nicht so weh. Meist steht ja der Spaß bei solchen Wetten im Vordergrund.

Das Phänomen Leicester und seine Gewinner

Wie ein unwahrscheinliches Ereignis, welches dann doch eintritt, die Welt der Sportwetten durcheinanderwirbeln kann, hat die Sensationsmeisterschaft von Leicester City letztes Jahr in England gezeigt. Am Anfang der Saison setzten die Buchmacher eine Traumquote von bis zu 5000:1 fest, was aufgrund der sonstigen Leistungen von Leicester auch kein Wunder war. Schließlich waren die "Foxes" eine typische Fahrstuhlmannschaft, vielleicht vergleichbar mit dem SC Freiburg hierzulande. Als Huth, Vardy und Co. sich jedoch an der Tabellenspitze festsetzten, brach Panik bei den Buchmachern aus und sie versuchten, die abgegebenen Wetten zurückzukaufen . Einige echte Fans blieben jedoch am Ball und freuten sich am Ende der Saison nicht nur über den Titel für Leicester, sondern auch über Rekordgewinne. Schon mit einem einzigen Pfund Einsatz bekam man schließlich stolze 5000 Pfund ausbezahlt.

Kombiwetten können reich machen

Wer nicht auf ein einziges Ereignis setzen möchte, sondern sich seinen Großgewinn zusammenkombinieren möchte, hat dafür viele Möglichkeiten. Schon die Kombination aus neun Wetten an jedem Bundesliga-Spieltag ermöglicht dicke Gewinne bei minimalen Verlusten, wenn es schiefgeht. Viele Wetter kombinieren dabei reine Ergebnisse mit jeweils eher niedrigen Quoten, die aber in der Addition eine verlockende Gesamtquote ergeben. Doch es sind auch Wetten mit ganz unterschiedlichen Ereignissen möglich. 2015 gewann ein Münchner einen sechsstelligen Betrag , weil er nicht nur den Champions League Sieger richtig tippte, sondern zudem auch auf den ersten Platz für Österreich in der EM-Quali setzte sowie einige weitere eher exotische Wetten in Kombination platzierte. Kombiwetten können aber auch besonders ärgerlich sein. So postete ein enttäuschter Fan an die Facebook-Pinnwand des FC Bayern ein Foto seines Tippscheins, der zeigte, dass ausgerechnet die Münchner Niederlage in Frankfurt dafür sorgte, dass seine Kombiwette nicht mit knapp 24.000 Euro belohnt wurde. Alle anderen acht Partien des Spieltags hatte er korrekt getippt.

Hier hätte man ordentlich Gewinn machen können

Oft gibt es Ereignisse in der Sportwelt, die entweder so unvorhersehbar sind oder schlicht so uninteressant erscheinen, dass die Wettbüros Traumquoten darauf ausloben, ohne sich abzusichern. Manchmal sind aber auch Ergebnisse darunter, die gar nicht so utopisch erscheinen und trotzdem hohe Quoten aufweisen. So gab es auf die Torschützenkanone von Frankfurts Alex Meier 2015 eine Quote von bis zu 80:1, obwohl Meier ja nun nicht der ungefährlichste Stürmer ist. Auch der Aufstieg Darmstadts in die Bundesliga oder die Qualifikation Albaniens zur EM zeigten tolle Quoten. Wer also die Quoten ausreichend studiert, findet hin und wieder einen Tipp, der opulente Gewinne bringen kann, selbst wenn man nur wenig Einsatz riskiert.