| 16:35 Uhr

Aufgepasst
Schuldenfalle Kredit

Kredite sind eine ernstzunehmende Verpflichtung. Fehleinschätzungen der eigenen finanziellen Möglichkeiten bei der Kreditaufnahme können weitreichende Folgen haben und im schlimmsten Fall zur existenzbedrohenden Verschuldung führen. Gleiches gilt für Kreditangebote von unseriösen Geldgebern. Von PR

Viele Verbraucher wissen nicht, wie hoch ihre monatlichen Einnahmen und die zu leistenden Ausgaben sind. Wird ein Kredit aufgenommen, besteht die Gefahr, dass zu hohe Kreditbeträge aufgenommen werden oder zugunsten kürzerer Vertragslaufzeiten Kreditraten vereinbart werden, die nur schwer zu tilgen sind. Oft machen sich Schwierigkeiten bei der Tilgung eines Kredits nicht direkt, sondern erst mit zeitlicher Verzögerung bemerkbar, etwa wenn Ersparnisse aufgebraucht wurden oder sich die Höhe der Einnahmen verändert. Nicht selten sehen sich Kreditnehmer dann gezwungen, weitere Kredite zur Tilgung der offenen Kreditraten aufzunehmen.

Kreditlaufzeit und Tilgungsraten der finanziellen Situation anpassen

Damit von vornherein verhindert wird, dass die monatlichen Ausgaben kontinuierlich größer sind als das Einkommen, ist es wichtig das Verhältnis der Einnahmen zu den regelmäßigen Ausgaben bereits vor der Aufnahme eines neuen Kredits zu kennen. Mithilfe einer Einnahmen- und Ausgabenrechnung lässt sich zuverlässig ermitteln, ob und zu welchen Bedingungen sich ein Verbraucher einen Kredit leisten kann. Nach Abzug aller laufenden Kosten sollten vom restlichen Geld pro Monat maximal 40 Prozent für die Kreditrückzahlung genutzt werden, um auch spontan auftretende Notfälle und unvorhergesehene Ausgaben leisten zu können. In Abhängigkeit der Höhe der Kreditrate, der Verzinsung sowie der Kreditsumme ergibt sich dann die Laufzeit des Kredits. Je länger ein Kredit läuft, desto geringer fällt die monatliche Belastung aus.

Kredite ausschließlich über seriöse Kreditgeber abschließen

Seriöse Banken und Kreditinstitute überprüfen bei jedem Kreditantrag durch eine Anfrage bei der Schufa die Bonität des Antragstellers. Handelt es sich nicht um einen kreditwürdigen Antragsteller, bekommt dieser keinen Kredit. Obwohl viele Verbraucher die Einholung der Schufa-Auskunft kritisieren, schützt die Prüfung der Bonität nicht nur Banken vor einem Zahlungsausfall, sondern bewahrt Kreditnehmer bereits vor dem Abschluss eines Kredits vor einer akuten Gefahr durch Überschuldung. Aus Sorge wegen negativer Schufa-Einträge keinen Kredit zu bekommen suchen einige Kreditnehmer nach einem Kredit ohne Schufa. Da es sich hierbei jedoch häufig um Kredite handelt, mit denen Kunden angelockt werden, die einen finanziellen Engpass überbrücken wollen oder bereits verschuldet sind, raten Verbraucherschützer von der Aufnahme eines Kredits ohne Berücksichtigung der Bonität ab. Kredite sollten ausschließlich bei vertrauenswürdigen Geldgeber abgeschlossen werden, wenn es die finanzielle Situation des Verbrauchers tatsächlich zulässt.