ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:21 Uhr

Altersvorsorge
Competent Investment Management rät zur privaten Altersvorsorge

FOTO: pixabay / MarvinRoaw
Die Gesellschaft wird nicht jünger, und aufgrund dessen nehmen die Sorgen und Ängste der Menschen in Deutschland was die Finanzen im Alter angeht immer mehr zu. Wie stemmt man das Thema Altersvorsorge am besten und wo setzt man überhaupt an? Damit Sie einen Anhaltspunkt bekommen, um bei der voraussichtlich geringen Rente in Zukunft nachzuhelfen und so den Lebensabend etwas komfortabler zu gestalten, haben wir mit dem Altersvorsorge-Experten Sven Thieme, Geschäftsführer der Competent Investment Management GmbH, gesprochen.

Die Renten sind für viele unsicher

Für viele Menschen in Deutschland, egal in welcher Region, ist das Thema Rente etwas, was Sorgen bereitet und zukünftige Nöte prophezeit. Die Bevölkerung wird im Durchschnitt immer älter und der Anteil der Rentner sowie der Senioren ohne Arbeit nimmt zu. Zu wenig junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer rücken nach, um den Rententopf zu füllen. Deshalb wird schon seit Jahren von vielen verschiedenen Seiten empfohlen, dass privat für die finanzielle Absicherung im Alter gesorgt wird - von Wirtschaftsexperten hin zu Politikern, aber auch für Betroffene selbst ist dies die Lösung.

„Für Leute zwischen 30 und 50 Jahren lässt sich aus heutiger Sicht nur eine Grundsicherung als Rente prognostizieren“, sagte uns Sven Thieme von der Competent Investment Management GmbH. „Deshalb müssen sich vor allem diese Menschen sowie auch nachkommende Generationen zeitnah mit dem Thema Altersvorsorge beschäftigen und Finanzkonzepte in Anspruch nehmen.“ - Und wie das geht, das hat er uns ebenfalls verraten.

Private Altersvorsorge als Aufstockung der Rente – Sven Thieme von Competent Investment Management erklärt wie

Ein paar Leute versuchen vielleicht, mit Bitcoins oder dem Horten von später wertvollen Sammlerartikeln für das Alter vorzusorgen. Jedoch gibt es einige klassische sowie konventionelle und modern aufgezogene Finanzierungsstrategien, die mehr Erfolg versprechen. Unter anderem die Competent Investment Management GmbH informiert über verschieden Möglichkeiten und passende Strategien für jeden Bedarf. Wie diese aussehen kann, welche Elemente dabei ins Kalkül gezogen werden und was das am Ende bringt, genau das hat uns der Geschäftsführer der Firma, Sven Thieme, erklärt.

Redaktion: Herr Thieme, was ist die Zauberformel für die Absicherung im Alter? In welchen Bereich soll man aktuell investieren?

Sven Thieme: Nun, eine Zauberformel oder Blaupause für eine Finanzierung, die bei jedem gleich gute Ergebnisse bringt, gibt es nicht. Altersvorsorge muss individuell geplant werden. Und das in Kombination aus der Analyse des aktuellen finanziellen Standes, der damit möglichen Maßnahmen und der erreichbaren Ausbeute. Wir bei der Competent Investment Management GmbH gehen dabei auf jeden Klienten mit eigens ermittelten Vorschlägen und Konzepten zu. Diese sowie alles, was drum herum damit zu tun hat, erklären wir umfangreich, sodass jeder sich ein Bild seiner Möglichkeiten und Chancen machen kann.

Redaktion: Welche Möglichkeiten sind das denn im Detail? Wie kann man für das Alter vorsorgen?

Sven Thieme: Wir haben uns auf einige Bereiche spezialisiert, mit denen wir in der Summe einem Großteil der Bevölkerung die lukrative Vorsorge ermöglichen können. Klassische Konzepte wie die Investition in den Aktienmarkt mit ausgesuchten Portfolio oder einem speziellen Fonds sowie auch die Lebensversicherung gehören dazu. Weiterhin bieten wir Investitionen in Edelmetalle an. Diese sind sozusagen das neue Öl, was heißt, dass sie durch eine hohe respektive wachsende Nachfrage eine gute Rendite abwerfen. Außerdem bieten wir Immobiliengeschäfte an. Vor allem historische Gebäude, für deren Modernisierung Förderungen eingeplant werden können, bieten eine günstige Wertsteigerung und damit einen hohen Gewinn bei der Veräußerung.

Redaktion: Das klingt sehr umfangreich. Wie viel Fach- und Vorwissen müssen man haben, um dabei durchzusehen?

Sven Thieme: Im Grunde keines. Wir arbeiten die Informationen zu den vorgeschlagenen Investitionsmodellen so verständlich wie möglich auf und gehen gern auf jede Frage ein. Wer schon Wissen oder bestimmte Fragen zu diesem oder jenem Finanzierungsplan fürs Alter mitbringt, dem können wir natürlich auch weiterhelfen. Zudem achten wir darauf, dass neben allen Chancen und finanziell optimistischen Aussichten auch all das gesehen wird, was damit einhergeht. Zum einen sind das Steuern, die auf gewisse Geschäfte und Erträge zu entrichten sind, und zum anderen die Inflation, welche ebenfalls ein wichtiger Faktor in der Langzeitplanung darstellt.

Fürs Alter vorsorgen: nötig, komplex und machbar

Die private Vorsorge für das Geld im Alter ist für viele Menschen heute nötiger denn je. Es ist daher sinnvoll sich vor dem Renteneintritt zu informieren, um finanziell am besten aufgestellt zu sein. Die vielen Angebote und Möglichkeiten können dabei dank professioneller Hilfe gut bewältigt und genutzt werden.