ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:07 Uhr

Tipps und Tricks zur Kreditaufname
5 Tipps für die Kreditaufnahme

FOTO: unsplash.com / Jp Valery
Die Aufnahme eines Kredits kann aus vielen verschiedenen Gründen scheitern oder zumindest unnötig teuer werden, als es eigentlich sein muss. Oft machen Kreditnehmer Fehler, die sich eigentlich sehr einfach vermeiden lassen. Dadurch verschwenden sie unnötig viel Zeit oder nehmen zu hohe Zinsen in Kauf. Damit Sie diese Fehler bei Ihrer nächsten Kreditaufnahme vermeiden können, geben wir Ihnen in diesem Artikel fünf wertvolle Tipps rund um das Thema Kredite.

Ein Vergleich spart viel Geld

Aktuell sind die Zinsen für Kredite sehr niedrig. Einige Experten gehen sogar davon aus, dass dies noch mehrere Jahrzehnte lang so bleibt. Hohe Kreditzinsen, wie es so noch vor der Finanzkrise üblich war, wird es vermutlich in absehbarer Zeit nicht mehr geben. Das heißt aber nicht, dass die Zinsen bei allen Kreditgebern gleich günstig sind. Unterschiede von mehreren Prozentpunkten sind selbst bei exakt gleichen Parametern an der Tagesordnung. Deshalb sollten potentielle Kreditnehmer nicht direkt den erstbesten Kredit abschließen, der ihnen angeboten wird. Oft können sie erhebliche Einsparungen erzielen, wenn die Angebote verschiedener Banken verglichen werden oder sie einen Vergleich im Internet nutzen.

Eine schlechte Schufa muss kein Hindernis sein

Vielleicht haben Sie durch eine Jugendsünde oder unglückliche Umstände einen schlechten Schufa-Eintrag. Dabei kann es schon ausreichen, wenn ein Handyvertrag nicht immer pünktlich bezahlt wurde oder das Begleichen einer Rechnung erst nach einem Mahnverfahren erfolgte. Einträge bei der Schufa bleiben über mehrere Jahre bestehen und werden häufig dazu führen, dass eine Bank den Kreditantrag ablehnt. Das muss aber nicht heißen, dass Sie mit einem schlechten Schufa-Eintrag auf einen Kredit verzichten müssen. Fordern Sie erst einmal eine kostenlose Auskunft der Schufa an und überprüfen Sie, ob die Einträge überhaupt der Wahrheit entsprechen. Sonst können Sie diese löschen lassen. Selbst wenn das nicht der Fall ist, können Sie oft einen Kredit bekommen. Auf der Plattform Auxmoney haben Sie die Möglichkeit, einen Kredit trotz Schufa zu bekommen. Zwar gibt es auch bei Auxmoney einige Anforderungen an die Kreditnehmer, doch anders als bei Banken wird nicht nur nach der Schufa entschieden. Diese ist zwar auch ein Faktor. Trotzdem werden noch weitere Punkte einbezogen. Ein alter Schufa-Eintrag ist bei Auxmoney kein Ausschlusskriterium, solange das Einkommen in Ordnung ist. Die Auszahlung erfolgt bei Auxmoney in der Regel binnen weniger Tage. Die Anfrage an sich wird sogar binnen 24 Stunden bearbeitet. Sie erhalten also sehr schnell eine Rückmeldung, ob es mit dem Kredit trotz Schufa klappt.

Zu lange Laufzeiten produzieren unnötige Kosten

Als Kreditnehmer sollten Sie die Laufzeit so kurz wie möglich ansetzen. Denn je länger der Kredit läuft, desto höher wird auch die Zinslast werden. Außerdem sorgen Sie mit einer schnellen Rückzahlung dafür, dass Sie sehr schnell wieder Ihre finanzielle Freiheit erlangen. Zwar müssen Sie Ihr Geld während der Tilgungsphase mühsam zusammenhalten und einige Einsparungen im Alltag vornehmen. Doch nach der Tilgung fühlt es sich fast wie eine Gehaltserhöhung an, wenn endlich die monatliche Rate wegfällt. Sie sparen sich bei einer schnellen Tilgung also nicht nur einen Teil der Zinsen, sondern verhelfen sich auch noch zu einen besseren finanziellen Situation nach dem Ende der Laufzeit. Denn Sie sind es nun gewohnt, mit weniger Geld im Monat auszukommen.

Eine rechtzeitige Suche schafft Spielraum

Sie sollten mit der Suche nach einem Kredit idealerweise frühzeitig beginnen. So geben Sie sich selbst einen längeren Zeitraum, um das beste Angebot zu finden. Darüber hinaus können Sie die Zeit nutzen, um Ihre eigene finanzielle Situation zu analysieren. Die daraus gewo nnenen Erkenntnisse können Sie nutzen, um die optimale monatliche Rate festzulegen. Übernehmen Sie sich nicht, sondern wählen Sie eine realistische monatliche Belastung.

Feste Rückzahlungen sorgen für Planbarkeit

Sie sollten sich in der Regel für einen Ratenkredit entscheiden, anstatt den bequemen Dispokredit zu wählen. Denn bei einem Ratenkredit haben Sie feste Termine für die Rückzahlung, während Sie diese bei einem Dispokredit eigenverantwortlich festlegen müssen. Oft wird die Tilgung eines Dispokredits immer wieder verschoben, da das Geld lieber anderweitig verwendet wird. Ein Ratenkredit hilft also bei einer disziplinierten Rückzahlung.